Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zehn Tore von Emily Bölk

Spielerin des Tages: Emily Bölk

Buxtehude spielt gegen den Meisterschafts-Favoriten Bietigheim Unentschieden

ig. Buxtehude. Handball-Bundesligist Buxtehuder SV erkämpfte sich am Ostersamstag gegen den Meisterschaftsanwärter, SG BBM Bietigheim, ein hochverdientes 29:29 Unentschieden. Aus dem ersatzgeschwächten Team von Dirk Leun stachen die starke Torhüterin Julia Gronemann und Emily Bölk mit zehn Treffern heraus. Durch den überraschenden Punktgewinn gegen den Tabellendritten untermauert der BSV Platz sieben in der Tabelle.
Die 1.550 Zuschauer in der Sporthalle Nord feierten den Punktgewinn nach sechzig unglaublichen Minuten wie einen Sieg. Denn so fühlte sich das Remis gegen Bietigheim nach einem großartigen Kampf auch an. Die komplette Spielzeit lief das Team einem Rückstand hinterher. Jana Podpolinski sorgte in der 59. und 60. Minute mit ihren beiden Treffern für das 29:29-Unentschieden. Einen großen Anteil am Remis hatten vor allem Torfrau Julia Gronemann mit 15 Paraden und Emily Bölk, die von der Deckung der Gäste nicht zu stoppen war - und nach der Partie zur "Spielerin des Tages" gekürt wurde.