Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Punkte weggeworfen

Erzielte gegen Oldenburg vier Tore: Emily Bölk (Foto: BSV)
BSV-Frauen kassieren Niederlage / Auswärts gegen Leverkusen
ig. Buxtehude. Das ist bitter! Im Kampf um Platz vier der Handball-Bundesliga und ig. Buxtehude. Das ist bitter! Im Kampf um Platz vier der Handball-Bundesliga und den damit verbundenen Einzug in den Europa-Pokal haben die Frauen des Buxtehuder SV beim 29:32 gegen den Tabellenzehnten Blomberg-Lippe „zwei wichtige Punkte weggeworfen“, so der enttäuschte BSV-Trainer Dirk Leun. „Eine enttäuschende Leistung von uns. Wir haben zu viele Fehler gemacht“, haderte der Coach nach der Niederlage. Geburtstagsind Friederike Gubernatis war mit acht Toren beste Werferin. Rund 1.200 BSV-Fans in der Halle Nord erlebten eine furiose Aufholjagd ihrer Mannschaft, die am Ende nicht belohnt wurde. Nach 11:19 Halbzeitrückstand stand am Ende eine bittere Niederlage für die Buxtehuder auf dem Papier.
Am Sonntag, 9. April, trifft der BSV auswärts auf den Tabellenneunten Leverkusen. „Da müssen wir eine Reaktion zeigen. Die Mannschaft und ich werden hart daran arbeiten.“