Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwölf Flitzer für die Handballerinnen

Neue Autos für den Bundesligisten (Foto: oh)

Bundesliga-Team fährt in neuen Fiestas von Tobaben zum Erfolg

ig. Buxtehude. Schon seit vielen Jahren prägen sie das Stadtbild in Buxtehude und Umgebung: die Ford Fiesta's der Bundesliga-Handballerinnen vom Buxtehuder SV. Ob auf der Straße, an der Tankstelle, auf dem Supermarkt-Parkplatz, beim Arbeitgeber oder an der Halle - überall sieht man die auffällig beklebten BSV-Flitzer vom Autohaus Tobaben. Insgesamt 18 Autos vom BSV Top-Sponsor sind in der Region unterwegs, gefahren von den Bundesliga-Spielerinnen, BSV-Trainern und Mitarbeitern der Handball-Marketing Buxtehude.

Am Donnerstagnachmittag übergab Verkaufsleiter Lutz Evers zwölf neue Autos an die Bundesliga-Spielerinnen sowie das BSV-Trainerteam um Dirk Leun. Auch der BSV-Coach fährt gut mit Tobaben, was nicht zuletzt durch die Aufkleber an seinem Auto sichtbar wird: "Der BSV fährt gut mit dem Trainer Dirk Leun. Und Leun fährt gut mit Tobaben."

„Mit dem Autohaus Tobaben verbindet uns weit mehr als nur die langjährige, intensive Sponsor-Partnerschaft. Daher ist es nur konsequent, dass wir auch weiterhin Ford fahren. Die Fiesta's sind genau das richtige Auto für unsere Spielerinnen: sicher, spritzig und gut aussehend“, so BSV-Marketingleiter Thorsten Sundermann.