Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Konsequent nachhaltig: Der SE Biomarkt in Buxtehude bietet Produkte aus der Region an

Bistro-Leiterin Beate Urban-Tobaben und die Azubis Lukas Nitsche (li.) und Berdan Dincbas
  Buxtehude: SE-Biomarkt | Der SE Biomarkt in Buxtehude am Brauereiweg 4 steht mit seinem Namen nicht nur für Bio-Qualität, sondern auch für Regionalität. “Wir arbeiten ausschließlich mit Partnern zusammen, die unseren Anspruch an Nachhaltigkeit teilen“, sagt Geschäftsführer Sidar Elci. „Und wo immer es möglich ist, beziehen wir unsere
Produkte bei Lieferanten aus der Umgebung.“ Und das nicht nur, um die regionale Wirtschaft zu stärken, sondern auch, um Transportwege und damit Energie zu sparen. Als Mitglied im norddeutschen Netzwerk „Die Regionalen“ wird das Team vom
SE Biomarkt konzeptionell und professionell unterstützt. „Das ist für uns als inhabergeführtes Geschäft sehr hilfreich, da wir nicht zu einer Kette oder einem
Konzern gehören“, betont Sidar Elci. Als „ECHT BIO®“-Partnerladen finden Kunden im SE Biomarkt ein Bio-Angebot ohne wenn und aber. Mindeststandard ist die EU-Biorichtlinie, bevorzugt werden Produkte von Anbauverbänden wie Bioland,
Demeter oder Naturland angeboten.
Die transparenten Handelsstrukturen der „ECHT BIO®“-Partnerläden bieten Qualität
und Frische. Zu den regionalen Lieferanten des SE Biomarktes gehören
unter anderem die Obsthöfe Maxin und Augustin aus Jork.
Im Bistro bietet Bistro-Leiterin Beate Urban-Tobaben unter anderem Backwaren aus der Region von Bäckerei Bahde, Brotstern, Vollkornbäckerei Effenberger und der Bremer Backstube an. Artikel, die in der gewünschten Qualität nicht vor Ort
angeboten werden, bezieht der SE Biomarkt bei seinem Großhändler, der Firma Grell Naturkost in Kaltenkirchen, deren Team ebenfalls höchsten
Wert auf Regionalität legt. Unter anderem beliefert die Firma Grell Naturkost die Buxtehuder mit hochwertigem Bio-Getreide. Übrigens: Das Korn können die Kunden auf Wunsch im SE Biomarkt frisch mahlen lassen.
Dass das Team im SE Biomarkt konsequent „bio“ denkt, zeigt auch, dass Kunden Getreide in Kürze auch lose einkaufen können. Um Verpackungsmaterial zu sparen, können sie eigene Behälter oder Taschen mitbringen und das Korn selbst abfüllen. „Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie genau die Menge mit nach Hause nehmen können, die sie haben möchten“, sagt der Auszubildende Lukas Nitsche.
Das Angebot, verpackungsfrei einzukaufen, soll nach und nach auf weitere Sortimentsbereiche ausgeweitet werden. Ebenfalls neu und sehr beliebt ist die Hausmarke SE Bio: „Unter dem von unseren Auszubildenden entwickelten Motto Bio satt in der Hansestadt gibt es Nussmischungen, Samen und vieles mehr“, so Sidar Elci.
Rund 70.000 Kunden haben im vergangenen Jahr im SE Biomarkt eingekauft. „Viele davon sind Stammkunden, die nicht nur aus Buxtehude, sondern von Stade bis
Harburg aus der ganzen Region kommen.“ Die Anfahrt lohnt sich: Im SE Biomarkt finden sie von Lebensmitteln bis zur Pflege- und Wellnessprodukten mehr als 4.500 Artikel in hochwertiger Bio-Qualität. Zwölf engagierte Mitarbeiter, darunter zwei
Auszubildende, beantworten gerne alle Fragen zum Sortiment. Und im gemütlichen Bistro können sich die Kunden mit leckeren Kaffeespezialitäten und Kaltgetränken, diversen Snacks und einem täglich wechselnden frischen Mittagstisch - ebenfalls
alles in Bioqualität - stärken.
Der SE Biomarkt in Buxtehude ist montags bis freitags, 9 bis 19 Uhr, geöffnet. Ein großer Parkplatz befindet sich direkt vor der Tür.
Weitere Infos unter: www.se-biomarkt.de