Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vielseitige Ausbildung bei gutem Klima

Kerstin Meier berät Kunden des Baumarktes in jeder Abteilung gern

"toom"-Azubi Kerstin Meier mag ihren Job, der bisweilen nicht ganz leicht ist

ab. Buxtehude. Mit 300 Ausbildungen in diesem Jahr sorgt "toom" in Deutschland für Ausbildungsplätze im lokalen Handel. Kerstin Meier aus Fredenbeck absolviert gerade bei "toom" in Buxtehude ihr drittes Ausbildungsjahr. Im Jahr 2013 hatte die 22-Jährige ihre Lehre zur Einzelhandelskauffrau bei dem Baumarkt am Ostmoorweg begonnen, im August 2016 wird sie diese abschließen. "Eine vielseitige Ausbildung", sagt Kerstin Meier. Das nachhaltige Unternehmen legt viel Wert auf qualifizierte Mitarbeiter, die den Kunden in den Märkten kompetent und freundlich zur Seite stehen: Sie bieten Produktberatung an und geben Tipps rund ums Bauen.
Trotz der Größe des Betriebes - rund 66 Mitarbeiter sind in dieser Niederlassung beschäftigt - sei das Klima gut, sagt Meier. Während ihrer Ausbildung hatte sie jede Abteilung einmal durchlaufen. In jeder sei sie herzlich aufgenommen und gut eingearbeitet worden. Die "Berufsbildende Schule" in Buxtehude BBS musste Kerstin Meier im ersten Lehrjahr zwei Mal pro Woche besuchen, im zweiten und dritten Jahr nur noch einmal. "Ich bin lieber im Betrieb als in der Schule", lächelt sie.
Besonders gern arbeitet die Fredenbeckerin in der Abteilung "Ambiente". Dazu zählen Wohnraumfarben und Tapeten, Laminat, Lampen und Gardinen. Derzeit sei sie in der Technik-Abteilung - und da käme von dem ein oder anderen Kunden schon mal ein Einwand, wenn sie beraten möchte. "Gerade wenn es um den Bereich Technik, Maschinen und Sanitär geht, halten mich männliche Kunden nicht für kompetent genug. Die möchten lieber von einem Kollegen bedient werden", berichtet Meier. "Meiner Kollegin, die seit Jahren dabei ist und sich bestens auskennt, geht es ähnlich."
Beeindrucken lässt sich der "toom"-Lehrling davon allerdings nicht - Kerstin Meier weiß bereits etwas, das für dauergute Laune sorgt: Sie wird im kommenden Jahr nach Abschluss der letzten Prüfung übernommen.