Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Belebung der Innenstadt: So wollen Buxtehuder mehr Leben in die gute Stube bringen

Von Cocktailbar bis Flohmarkt: WOCHENBALTT-Leser haben Ideen zur Belebung der Innenstadt (Foto: tk)

tk. Buxtehude. Wie kann die Buxtehuder Innenstadt belebt werden?, hatte das WOCHENBLATT seine Leserinnen und Leser gefragt. Hintergrund: In der Adventszeit ist rund um die Glühweinbude auf dem Rathausmarkt mehr "Action" als an manch lauem Sommerabend. Dieses Thema, das zeigen die Antworten, liegt den Menschen am Herzen. Viele spannende Vorschläge haben die Redaktion erreicht.



• Karin Linde ist vor sechs Monaten von Malmö nach Buxtehude gezogen. Ihre Idee: Von April bis September einen Flohmarkt auf einem der Innenstadtplätze am Wochenende zu veranstalten. "In Malmö ist das immer ein Riesenvolksvergnügen", schreibt sie. Notwendig seien eine Toilette und am besten noch eine Eisbude. An bestimmten Tagen könnten die Tische, so ihre nachfolgende Idee, nur an Kunsthandwerker vergeben werden.

Wichtig sei es, das jemand die Aufsicht habe. "In Malmö geht jemand herum und nimmt die Gebühren ein." Derjenige achte auch darauf, dass nicht einfach Wolldecken auf der Erde ausgebreitet werden, sondern jeder einen Flohmarkttisch habe.

• Open-Air Kino auf dem Petri -Platz ist der Vorschlag von Familie Ziolowska. "Das wäre toll unter Sternenhimmel." Am besten gebe es jeden Tag einen anderen Film.
• Eine andere WOCHENBLATT-Leserin, die anonym bleiben möchte, schlägt vor, dass die Stadt nostalgische Metall-Pavillons anschafft, die als Verkaufsstände für Selbstgemachtes, Snacks, Kuchen oder Eis genutzt werden können. Wichtig sei es, dabei an eine kleine Bühne zu denken, die von Hobbykünstlern für Auftritte genutzt werden kann.

• Und Gabriele Bredy kann sich gut - wie im Winter die Glühweinbude - Cocktailbars auf dem Rathausplatz vorstellen. Ein anderer Standort dafür wäre für die WOCHENBLATT-Leserin der Stadtpark.

• Und schließlich kam noch der Vorschlag, auf dem Petri-Platz im Sommer eine XXL-Sandkiste für Kinder einzurichten.

Falls auch Sie noch eine gute Idee haben, schicken Sie eine Mail an tk@kreiszeitung.net .