Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude: Stadtwerke und Bürgerenergie bieten neues Photovoltaik-Modell an

Stellten das Gemeinschaftsprojekt vor (v. li.): Stadtwerke-Chef Stefan Babis, Vertriebsleiterin Maren Klug und BEB-Vorstand Oliver Kasper

Tagsüber Strom speichern und ihn abends nutzen

ab. Buxtehude. ab. Buxtehude. Ein Gemeinschaftsprojekt haben die Stadtwerke Buxtehude und die Bürgerenergie Buxtehude (BEB) auf den Weg gebracht: das SWB-Solardach, das die Produktion eigenen Stroms ermöglicht und dessen erzeugte Energie direkt im Haus genutzt werden kann. In einer Pressekonferenz stellten beide Partner das Modell vor.

Er freue sich darüber, gemeinsam mit der BEB ein Projekt auf die Beine gestellt zu haben, sagte Stadtwerke-Chef Stefan Babis. „Wir hoffen, mit diesem Produkt zum Thema Energiewende den richtigen Anschub zu erwirken.“
„Jeder hat mit diesem Produkt die Möglichkeit, etwas zur Energiewende beizutragen“, fügte BEB-Vorstand Oliver Kasper hinzu.

Stadtwerke-Vertriebsleiterin Maren Klug erläuterte: „An einem Online-Photovoltaik-Rechner können Hauseigentümer ihre Eckdaten eingeben, Angaben über die Größe des Daches, die Anzahl der Familienmitglieder und zu welcher Tageszeit sie zu Hause sind.“ Anschließend lasse sich ermitteln, wie teuer die Pacht oder der Kauf des SWB-Solardachs wäre. „Die Hausbesitzer können dann Kontakt mit den Stadtwerken aufnehmen, die einen ausgesuchten Fachbetrieb aus der Region vorbeischicken.“ Nach genauer Sichtung des Daches würde der Betrieb einen individuellen Vertragsentwurf ausarbeiten.

Ein Beispiel: Für ein Einfamilienhaus kostet eine Photovoltaikanlage mit 3,1 kWp (Kilowatt peak: Spitzenleistung der Photovoltaik-Module) ab ca. 5.600 Euro brutto. Gepachtet werden kann die Anlage für ca. 43 Euro bei einer Laufzeit von 18 Jahren. Was an gewonnener Energie nicht abgerufen wird, geht nach wie vor in das allgemeine Stromnetz zurück und wird mit 12,3 Cent netto vergütet. Wer den gesamten Strom selbst nutzen möchte, braucht zu der Anlage noch einen Speicher, der noch einmal ca. 5.300 Euro kostet. So lässt sich eine Eigenverbrauchsquote von 64 Prozent erreichen. „Da wir ein reiner Grünstrom-Anbieter sind, erhält der Kunde mit einem Reststromvertrag von uns zu 100 Prozent grüne Energie“, so Babis. Für die Verbraucher sei es ein weiterer Schritt in Richtung Eigenversorgung.

• Weitere Infos und das Online-Tool unter www.stadtwerke-
buxtehude.de.