Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine tolle Chance: Auf der Buxtehuder Ausbildungsmesse können Interessierte Kontakte zu Lehrbetrieben in der Region knüpfen

Wann? 26.02.2016 08:30 Uhr

Wo? Schulzentrum Süd, Torfweg 36, 21614 Buxtehude DE
Achim Biesenbach vom Stadtjugendring und Alexander Krause von der Junge Union organisieren die Messe ehrenamtlich (Foto: Alexandra Bisping / Wochenblatt)
Buxtehude: Schulzentrum Süd | Eine tolle Möglichkeit, sich einen Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Region zu verschaffen und mit in Frage kommenden Firmen ins Gespräch zu kommen, bietet die 15. Buxtehuder Ausbildungsmesse Schülern am Freitag, 26. Februar, 8.30 bis 12.30 Uhr, im Schulzentrum Süd.
In den vergangenen Jahren besuchten stets weit mehr als 1.000 Schüler aus mehreren Schulzentren die rund 50 Messestände. Darüber hinaus gibt es eine Reihe interessanter Vorträge z.B. zur Berufswahl, zu Auslandsaufenthalten, dualem Studium und vieles mehr.
Trotz allgemein guter Chancen, südlich von Hamburg einen Ausbildungsplatz zu finden, bleiben immer noch Schulabgänger ohne Ausbildungsvertrag. Manches Mal ist der weitere Schulbesuch mit einer Schwerpunktsetzung, wie z.B. auf der Handelsschule, eine sinnvolle Alternative. „Mit der Ausbildungsmesse möchte die Junge Union dabei helfen, eine passende Ausbildungsstelle oder einen anderen Weg ins Berufsleben zu finden“, so der ehrenamtliche Messeorganisator Alexander Krause von der Jungen Union (JU).
Wichtig sei eine gute Vorbereitung auf den Messebesuch, so der Mitorganisator Achim Biesenbach vom Stadtjugendring Buxtehude (SJR). Vorbereitete Schüler können gute Fragen stellen und die Ausbildungsmesse zum Knüpfen der ersten Kontakte nutzen.
Bereits mehr als ein Drittel der Aussteller berichten über erfolgreiche Bewerbungen im Zusammenhang mit der Buxtehuder Ausbildungsmesse. Alexander Krause rät daher jedem Besucher: „Die Chancen stehen gut. Nutze sie!“
In diesem Jahr fördert die Sparkasse Harburg-Buxtehude zum wiederholten Male die Buxtehuder Ausbildungsmesse als Hauptsponsor. Als weiterer Sponsor ist auch die AOK Niedersachsen wieder mit an Bord.
Als Verstärkung ist der Stadtjugendring Buxtehude e.V. in diesem Jahr erstmalig Mitveranstalter der Buxtehuder Ausbildungsmesse.
www.ausbildungsmesse-buxtehude.de

Ein attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Kreditwirschaft
Die Sparkasse Harburg-Buxtehude ist eine moderne und leistungsstarke Sparkasse im Süden Hamburgs. Die rund 750 Mitarbeiter, Auszubildende und Trainees arbeiten in insgesamt 26 Filialen. Das Unternehmen gehört zur Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Arbeitgeber und Ausbilder der deutschen Kreditwirtschaft.
Kreativität und Vielseitigkeit ist gefragt, denn die Mitarbeiter haben es täglich mit Menschen zu tun, die von ihren Plänen, Wünschen oder geschäftlichen Projekten erzählen. Ob es sich um eine profitable Geldanlage handelt, ein lang ersehntes Traumhaus, eine Auto-Finanzierung oder eine geplante Geschäftseröffnung – der Finanzbereich ist abwechslungsreich und lässt viel Freiraum, um Lösungen für zufriedene Kunden zu entwickeln.
Dabei arbeiten die Mitarbeiter täglich mit Kollegen zusammen, die sie bei schwierigen Fragen unterstützen oder Tipps geben. Zusammen bilden sie ein schlagkräftiges Team.
Sparkassen sind nicht nur vor Ort präsent - auch im Internet oder mobil per App sind sie rund um die Uhr erreichbar. Und genau das ist ihr Erfolg. Sparkassen sind nahe an den Kunden und haben stets ein offenes Ohr für jeden Einzelnen.
Weil die Sparkassen traditionell in ihrer Region engagiert sind, können die Mitarbeiter auch sehr gut beurteilen, was für ihre Kunden von Bedeutung ist. Sparkassen-Mitarbeiter sind ein Teil dieser großen Familie.
Als interessanter, moderner Arbeitgeber wird die Sparkasse viel gelobt: Zum Beispiel von den Schülern und Hochschulabsolventen, die die Sparkasse seit Jahren zu den beliebtesten und attraktivsten Arbeitgebern Deutschlands zählen.
Fragen beantwortet Personalreferentin Kathrin Rammin gern unter Tel. 040 76691-2113. Infos: www.sparkasse-harburg-buxtehude.de/karriere