Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feine Weine und mehr in Buxtehude

Launisches Wetter und gutgelaunte Gäste gab es am Wochenende beim Weinfest in Buxtehude

Weinfest trotz launischen Wetters gut besucht

ab. Buxtehude. ab. Buxtehude. Von dem wechselhaften Wetter ließen sie sich nicht abhalten - zahlreiche Gäste tummelten sich auch bei Regen am vergangenen Wochenende auf dem Weinfest in der Buxtehuder Altstadt. Neben dem umfangreichen Angebot an feinsten Weinen und frisch gezapftem Bier genossen sie kulinarische Leckereien - von Flammkuchen über Wildschweinsteak bis hin zu Raclette.

Unter den Besuchern waren auch Matina Böhmer aus Buxtehude und Nadine Petersen aus Risum-Lindholm in Nordfriesland. „Wir haben uns extra das Wochenende mit dem Weinfest für ein Wiedersehen ausgesucht“, verrieten die beiden Freundinnen. Von dem Fest waren sie hellauf begeistert. „Uns hat es schon am Freitag so gut gefallen, dass wir am Samstag gleich noch einmal hingegangen sind.“ Auch der Regen konnte den Weinliebhaberinnen die gute Laune nicht vermissen. „Wir harren aus, auch wenn das Wetter schlecht ist. Unter dem Schirm lässt sich ein leckeres Getränk genauso gut genießen“, sagte Matina Böhmer.
Wer Lust auf ein Bier hatte, landete bei Frank Luttkau und Sylvia Kyek. „Das Wetter ist zwar wechselhaft, aber es läuft dennoch ganz gut“, sagte Frank Luttkau. Schon seit 20 Jahren macht er beim Buxtehuder Weinfest mit.

Bereits seit dem Jahr 1986 ist das Weingut Th. Eckes aus Wallhausen nahe Bingen (Rhein), inzwischen gemeinsam mit dem Weingut Bicking & Bicking, dabei. „Vor allem trockene Weine sind im Norden beliebt“, stellte Siegfried Eckes fest. Weingut-Mitinhaber Lukas Bicking fügte hinzu: „Unser Grauburgunder wird sehr stark nachgefragt.“ Die beiden Winzer waren mit dem Besuch ebenfalls zufrieden. „Wir hätten gerne etwas von dem nordischen Regen bei uns in Wallhausen“, sagte Eckes und fügte augenzwinkernd hinzu: „Immer, wenn wir zum Weinfest nach Buxtehude kommen, müssen wir uns zuerst einen Pullover kaufen - bei uns sind die Temperaturen im Sommer wesentlich höher.“