Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gut fürs Buxtehuder Klima: 400 Mal wurde"clever getauscht"

"Clever tauschen" war ein Volltreffer, bilanziert Klimamanagerin Ann-Kathrin Bopp (Foto: Hansestadt Buxtehude)
Klimaschutz: 50 Tonnen Kohlendioxid weniger

tk. Buxtehude. Der Fördertopf von 40.000 Euro ist innerhalb von sieben Monaten abgeräumt worden. Die Aktion "Clever tauschen in Buxtehude" ist damit für Klimamanagerin Ann-Kathrin Bopp ein Volltreffer gewesen.
Alte Energiefresser konnten dabei mit einem Zuschuss von 100 Euro pro Gerät gegen neue, moderne Technik ausgetauscht werden. Voraussetzung war: Es konnten sich nur Buxtehuder Bürger beteiligen und das neue Gerät musste bei einem Händler in der Estestadt erworben werden.
400 Förderanträge wurden gestellt, bilanziert Bopp. Das Durchschnittsalter der Altgeräte lag bei 15 Jahren. Allein 177 Mal wurden neue Waschmaschinen im örtlichen Fachhandel gekauft. Auf den nachfolgenden Plätzen bei den Tauschgeräten stehen Kühl- und Gefrierschrank, Elektroherd und Geschirrspüler.
Ann-Kathrin Bopp hat ausgerechnet, dass durch den Wegfall der alten Technik pro Jahr 50 Tonnen Kolendioxid weniger in Buxtehude ausgestoßen werden.
Diese Aktion ist zu Ende und wird trotz des Erfolges nicht noch einmal neu aufgelegt. Klimamanagerin Ann-Kathrin Bopp startet aber schon bald einen Ideenwettbewerb, bei dem jeder Bürger seine Vorschläge zum Energiesparen einreichen kann.