Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gute Jobchancen in Chemiebranche

Warben für eine Ausbildung bei der Buxtehuder Firma Synthopol: die Ausbilder Ulrich Charton (li.) und Sönke Ungeheuer sowie die Auszubildende Laura Bowe (Foto: bc)
bc. Stade. Sehr gut besucht war die Ausbildungsfachmesse Chemie am vergangenen Mittwoch in den Räumen der Agentur für Arbeit in Stade. Zahlreiche Jugendliche kamen alleine oder mit ihren Eltern, um sich an den Ständen von Dow, RPC, Synthopol und Co. zu informieren. Entweder sprachen sie direkt mit den Personalchefs oder fragten einen Auszubildenden über seine Job-Erfahrungen aus. Dabei stellte sich heraus: Die Aufstiegsmöglichkeiten in der Chemiebranche sind vielfältig. An der Niederelbe gibt es zahlreiche große Unternehmen aus diesem Bereich.
Synthopol aus Buxtehude ist eine dieser Firmen, die u.a. Kunstharze für Lacke, Farben und Klebstoffe herstellt. Das Unternehmen sucht für 2018 noch Chemikanten, Chemie-Laboranten und Industriekaufleute. „Wir setzen auf selbst ausgebildetes Personal. Die Übernahme-Chancen bei uns sind sehr gut“, sagt Ausbilder Ulrich Charton. Ein Realschul-Abschluss mit guten Leistungen in den MINT-Fächern sei Mindest-Voraussetzung.