Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

IHK Studie: Flexible Beschäftigung ist für Unternehmen wichtig

Stellenmarkt: Flexibilität ist bei neuen Arbeitsverträgen für viele Unternehmen wichtig

tk. Stade. Die IHK Stade hat Unternehmen nach der Bedeutung flexibler Beschäftigungsformen befragt. In der jetzt veröffentlichten Untersuchung kam heraus, dass für 47 Prozent der Betriebe befristete Beschäftigungsverhältnisse bei der Neueinstellung wichtig sind. In der Industrie liegt die Zahl sogar bei 54 Prozent. Als Grund für diese Haltung sieht die IHK die damit verbundene Flexibilität bei unsicherer Auftrags- und Wirtschaftslage.

Im Gegensatz zu befristeten Verträgen spielt die Zeitarbeit für die Gesamtwirtschaft im Elbe-Weser-Raum nur eine untergeordnete Rolle. Anders in der Industrie: Fast jedes vierte Industrieunternehmen gibt an, dass die Bedeutung der Zeitarbeit hoch sei.
Laut der IHK-Studie profitieren von flexiblen Beschäftigungsformen nicht nur ungelernte Arbeitskräfte, sondern auch Wiedereinsteiger in den Beruf, Studierende sowie Arbeitssuchende, die sich in den ersten Arbeitsmarkt integrieren wollen.
Ungeachtet von befristeten Verträgen und der Zeitarbeit haben viele Unternehmen in der Region ein grundsätzliches Problem mit der Besetzung von freien Stellen. 31 Prozent der Betriebe und 36 Prozent der Industrieunternehmen gaben an, dass sie offene Stellen längerfristig - das heißt mehr als zwei Monate - nicht besetzen können.
Für die Umfrage der IHK wurden 372 Unternehmen befragt. 221 haben geantwortet. Die Rücklaufquote der Studie liegt damit bei 59,4 Prozent.