Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jahreshauptversammlung des Buxtehuder Altstadtvereins

Der Vorstand (vl.): Christoph Frenzel, Iris Wolf, Peter Schmidt und Robert Kamprad

tk. Buxtehude. "Das war ein historisches Jahr für unsere Stadt", sagte Peter Schmidt, Vorsitzender des Altstadtvereins Buxtehude während der Jahreshauptversammlung am vergangenen Dienstag im Kulturforum am Hafen. 2013 wird in die Stadtgeschichte eingehen, weil Buxtehude offiziell den Titel Hansestadt zurückbekam und drei Mega-Bauprojekte in bester Citylage vollendet wurden. Darunter das neue Rathausquartier.

"Der Titel Hansestadt ist positiv besetzt", sagt Schmidt, Mit diesem Pfund könne Buxtehude wuchern. Samstag und Sonntag, 26. und 27. April, soll die Verleihung des Titels ganz groß gefeiert werden.

Das fertiggestellte Rathausquartier ist für den Vereins-Chef eine "Supernummer". Beim Rückblick auf das vergangene Jahr gab es auch Lob für die neue Winterbeleuchtung. Ein Projekt, das der Altstadtverein, die Stadtwerke, der Wirtschaftsförderungsverein, Politik und Verwaltung gemeinsam verwirklicht haben. Appell von Peter Schmidt an die Mitglieder des Altstadtvereins: "Beteiligen Sie sich weiter daran." Die Beleuchtung soll nämlich kräftig erweitert werden.

• Mehr über die Jahreshauptversammlung in der kommenden Mittwochsausgabe auf den Buxtehude-Seiten.