Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue „Seeburg”: Wohnen mit Flair

Direkt am See entstehen drei attraktive Mehrfamilienhäuser (Foto: HBI)



Direkt am Neukloster See werden 28 Wohnungen mit 48 bis 115 Quadratmetern zur Vermietung erstellt / Besichtigungstermin am Donnerstag, 21.9.2017

tk. Buxtehude-Hedendorf. Ein Platz zum Leben und Wohlfühlen: Die 28 neuen Wohnungen, die die HBI im Auftrag ihrer Investoren in Hedendorf errichtet, bieten genau das. Denn der Blick auf den idyllischen See ist eine beinahe unbezahlbare Zugabe zu den modernen und komfortablen Wohnungen. Dort, wo noch vor einigen Monaten das weit über die Region hinaus bekannte Hotel und Restaurant „Seeburg“ stand, entsteht jetzt die neue „Seeburg“. Drei attraktive Mehrfamilienhäuser und eine Garage werden gebaut. Die Arbeiten werden im Frühjahr 2018 abgeschlossen. Der Entwurf der  Mehrfamilienhäuser stammt von dem Buxtehuder Architekturbüro Frenzel & Frenzel und wurde von der HBI eng mit der Politik vor Ort abgestimmt. Denn die neue „Seeburg“ ist ein ortsbildprägendes Ensemble. Es herrscht Hochbetrieb auf der Baustelle.
Der Innenausbau der drei Häuser geht in Riesenschritten voran. Schon heute ist gut zu erkennen, wie die Wohnungen geschnitten sind. Und wer durch das Treppenhaus nach oben steigt, erlebt einen echten „Wow-Effekt“: Der Blick vom Balkon auf den See. Es gehört nur noch ein kleines bisschen Fantasie dazu, um sich vorzustellen, hier als Mieter mit Seeblick zu relaxen. Was übrigens genauso gut auf den Terrassen im Erdgeschoss geht. Die 28 Wohnungen sind 48 bis 115 Quadratmeter groß. Alle drei Gebäude verfügen über einen Fahrstuhl. Die hochwertige Ausstattung reicht von edlen Bodenbelägen über elektrische Außenjalousien bis hin zu den großzügigen Duschbädern. In den komplett ausgestatteten Küchen kann sich die Kreativität beim Kochen frei entfalten. Was noch wichtig ist: Im Erdgeschoss des Gebäudes an der Straße entsteht ein Café mit Außensitzbereich. Die Autos der Mieter können in der Garage, die sich mit der typisch norddeutschen Klinkerfassade harmonisch in das Gesamtensemble einordnet, oder auf den Stellflächen vor den Häusern geparkt werden. Auch der Bahnhof in Neukloster ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Ärzte und Geschäfte gibt es in unmittelbarer Nähe.
Wer abwägt, ob die „Seeburg“ das richtige Zuhause ist, sollte einen wichtigen Gedanken im Hinterkopf haben: Die A26 wird 2021 bis zur Anschlussstelle Neu Wulmstorf fertig und für den Verkehr freigegeben. Der Anschluss an die A7 auf Hamburger Gebiet ist für 2023 geplant. Dann liegt der Autobahnanschluss vor der Haustür und in Neukloster und Hedendorf ist es ruhig wie auf dem Land.
Die „Seeburg“ kann am Donnerstag, 21. September, in der Zeit von 16 bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Ansprechpartner von der HBI beantworten alle Fragen der Mietinteressenten. Kleiner Tipp: Festes Schuhwerk ist für eine Baustellenbesichtigung vorteilhaft.