Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neues Bewegungsbad in Buxtehude: Rheumaliga Stade bietet ab Januar Funktionstraining an

Schwimmbadexperte Sascha Krause (v. li.), Architekt Claus-Jürgen Voss und Uwe Kowald von der Rheumaliga zeigen die Lüftungsanlage des Bewegungsbades
Buxtehude: Waldburg | Mit dem neuen Bewegungsschwimmbad inklusive einem Gymnastikraum im Untergeschoss des Buxtehuder Seniorenheims Waldburg, Stader Str. 84, bietet die Landkreis Stade Altenpflege gGmbH als Betreibergesellschaft beste Möglichkeiten für Funktionstraining für alle Betroffenen mit Beschwerden im Skelettbereich. Nutzer des neuen Bades sind die Rheuma-Liga Stade und Robbys Schwimmschule in Buxtehude. „Das Funktionstraining bringt nicht nur Rheumakranken Linderung, sondern auch allen, die Rückenbeschwerden oder z.B. künstliche Gelenke haben“, erklärt Uwe Kowald von der Rheumaliga Stade. Viele Teilnehmer kommen auf ärztliche Verordnung, aber auch Selbstzahler sind herzlich willkommen. Die Kurse werden von qualifizierten Physiotherapeuten geleitet.
Die Kosten für den Bau liegen bei 550.000 Euro. Das Bad mit einer Wasserfläche von 42 Quadratmetern wurde von dem Architekturbür Voss geplant und gebaut und von der Firma Krause Schwimmbadtechnik mit modernster Technik ausgestattet: Trotz einer Wassertemperatur von 32 Grad wird das Bad extrem energiesparend betrieben: Fenster und Lüftung sind neu, Luft und Wasser werden durch mehrstufige Rückgewinnung erwärmt. Die Elektromotoren sind mit Frequenzumformern ausgestattet, die die Wasserwerte automatisch analysieren und bei guten Werten mit halber Kraft arbeiten. Das spart Strom sowie Wartungsarbeiten und verringert die Verdunstung des Wassers.
Die erste Gruppe startet am 7. Januar mit dem Funktionstraining. Interessierte können sich jeden Donnerstag, 10 bis 12 Uhr, im Café in der Waldburg direkt bei Uwe Kowald anmelden und sich auch gleich das Bad ansehen. Desweiteren ist die Rheumaliga unter Tel. 041 41-40 31 08 zu erreichen. Die Kosten für einmal wöchentliches Funktionstraining liegen bei etwa 20 Euro.
Am Samstag, 18. Januar, sind alle Interessierten von 13 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.