Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schüler erleben die Börse

Die „Dudes“ vom Halepaghen-Gymnasium in Buxtehude landeten auf Platz drei in der Depotgesamtbewertung (Foto: Sparkasse Harburg-Buxtehude)
bc. Buxtehude. Spielerisch lernen, wie der Handel mit Aktien funktioniert: Das ist der Sinn und Zweck des Planspiels Börse der Sparkasse Harburg-Buxtehude, für dessen 31. Auflage sich mehr als 200 Schülergruppen aus dem Geschäftsgebiet des Geldinstitutes beworben hatten. Jetzt wurden die Sieger gekürt.

Den ersten Platz in der Depotgesamtbewertung belegten drei Zehntklässlerinnen von der Realschule "Am Kattenberge" in Buchholz ("Die Hobbits"), die auf den Versandgroßhändler "Amazon", den Reifenhersteller "Continental" und den Computerriesen "Apple" gesetzt hatten. Auf Platz zwei und drei landeten die Spielgruppen „Plan B“ von den Berufsbildenden Schulen in Buchholz und die „Dudes“ vom Halepaghen-Gymnasium in Buxtehude.

In einer zweiten Kategorie, der sog. Nachhaltigkeitsbewertung, berücksichtigt die Sparkasse explizit den verantwortungsvollen Umgang mit Geld. Die Erträge aus dem Handel mit nachhaltigen Aktien fließen ins Ergebnis ein. Hier belegte die Mädchengruppe „Börsenheroes“ vom Gymnasium Salzhausen Platz eins.

Auch 2014 will die Sparkasse wieder möglichst vielen Schulen die Teilnahme am Planspiel ermöglichen.

• Alle Informationen gibt es im Internet unter www.planspiel-boerse.de