Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Shoppen bei Has' und Igel

Schnäppchenjagd bei herrlichem Herbstwetter: Viele Besucher bummelten durch die Buxtehuder Innenstadt

Tolle Angebote locken am verkaufsoffenen Sonntag Massen nach Buxtehude


ab. Buxtehude. Der verkaufsoffene Sonntag in der Hansestadt entpuppte sich einmal mehr zum absoluten Besuchermagneten - wieder sorgten Angebote, Rabatte und unschlagbare Preise dafür, dass am Sonntagnachmittag viele Gäste in die Innenstadt kamen. Die ersten Weihnachtsgeschenke konnten erworben oder einfach nach tollen Schnäppchen Ausschau gehalten werden. Draußen sitzen war im spätherbstlichen Sonnenschein ein wahres Vergnügen, dem zahlreiche Besucher nachkamen. Angebote des internationalen Märchenfestes wurden genutzt und die kleinen Gäste vergnügten sich auf dem Karussell oder verfolgten juchzend die Vorführung des Kaspertheaters am alten Rathaus.

Doch nicht nur in der Innenstadt tummelten sich die Menschen: Viele Interessierte kamen auch in das Fachgeschäft „A&S Wasserbetten Zentrum“, um sich dort über aktuelle Modelle zu informieren. „Wir sind zufrieden und freuen uns über den regen Zulauf“, sagte Firmengründer Manfred Ahrens. „A&S Wasserbetten Zentrum“ feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Iris und Klaus Heidt aus Sauensiek waren ebenfalls dort - sie sind seit Jahrzehnten Kunden der Wasserbett-Experten. „Unser Wasserbett haben wir vor bald 30 Jahren bei ,A&S‘ gekauft, da lag der Laden noch an der Ritterstraße“, verriet Klaus Heidt. An diesem Sonntag wollten sie einmal die Gelegenheit nutzen, die neuesten Systeme zu begutachten, u.a. auch bei Wolfgang Remagen: Der Repräsentant der Marke Auping war ebenfalls vor Ort und konnte die Gäste gut beraten.

Die „toom“-Baumärkte in Buxtehude hielten ihre Pforten ebenso geöffnet. Rund 1.000 Kunden kamen in die Filiale an der Konrad-Adenauer-Straße. „Viel Laminat wurde gekauft, aber auch viel Farbe“, sagte Filialleiter Björn Fischer. Auch einige Maschinen hätten einen neuen Besitzer gefunden. Die kalte Jahreszeit und auch die Vorweihnachtszeit werde von vielen Menschen zum Renovieren genutzt, erklärte Fischer. Einen Abstecher zu „toom“ hatte Claudia Duhm aus Klecken-Rosengarten mit ihrem Sohn Finn gemacht. „Wir waren essen und sind eigentlich schon auf der Heimfahrt, da haben wir die Gelegenheit des verkaufsoffenen Sonntags noch schnell für einen Einkauf genutzt“, sagte Claudia Duhm.