Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Shoppen mit elektronischen Medien

Haben Spaß mit dem "Tweed Mirror": Dennise Lohmann und Victoria Westenberg
Wie sich elektronische Medien mit der Welt des Shoppens ideal verbinden lassen, zeigt der "Tweed Mirror" des Modehauses Stackmann. Vor allem junge Leute begeistern sich für die Fotobox, die in der Abteilung "Young Fashion" den Gästen zur Verfügung steht. Kundinnen und Kunden können sich vor dem "Tweed Mirror" in einem neuen Outfit fotografieren lassen und das Foto über ein soziales Netzwerk oder den eigenen E-Mail-Account direkt ins Netz stellen oder versenden.

"Manche Kunden lassen sich mit ihren vollen Einkaufstüten knipsen, andere im neuen Outfit, für andere wiederum steht der Spaßfaktor im Vordregrund", erzählt Henning Schleemann, Geschäftsführer des Modehauses. Der Tweed Mirror wurde 2012 installiert und auch die Smartphones mit ihrer beeindruckenden Fotoleistung hätten seiner Attraktivität für die junge Zielgruppe keinen Abbruch getan.

Dennise Lohmann (18), Azubi zur Gestalterin für visuelles Marketing, und Victoria Westenberg (21), ebenfalls Gestalterin für visuelles Marketing, sind davon begeistert. "Das ist beim Shoppen mal etwas anderes, es ist cool", findet Victoria Westenberg.

Wer Wartezeit überbrücken oder sich kurz ausruhen möchte, kann sich in der Abteilung "Young Fashion" mit einem der bereit liegenden iPads die Zeit vertreiben.