Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

So sparen Unternehmen Energie und schonen die Umwelt

Insgesamt 28 Teilnehmer wurden jetzt von der Klimawerkstatt geehrt (Foto: Klimawerkstatt)
(bc). Die Klimawerkstatt im Landkreis Stade hat 28 Auszubildende ausgezeichnet, die als sogenannte EnergieScouts in ihren Unternehmen herausragende Projekte für mehr Energieeffizienz realisiert haben. Zwölf Unternehmen nehmen an dem Projekt teil.
Die Teilnehmer bekamen in zwei Workshops im April und Mai Grundkenntnisse vermittelt, um in ihren Betrieben Ressourcen- und Energieeffizienz voranzubringen. So ermittelten sie konkrete Effizienzpotenziale und erarbeiten Vorschläge zum Energiesparen. Den ersten Platz im dem begleitenden Projektwettbewerb belegten die EnergieScouts Julia Struve und Philip Heinsohn von der Firma Lindemann. Das Team konnte gleich mit mehreren Maßnahmen punkten.
So sollen z. B. ein IT-Server stillgelegt sowie die Kühltemperatur für den Serverraum angepasst werden. Im Ergebnis können rund 400 Euro Stromkosten pro Jahr eingespart werden. Darüber hinaus erarbeiteten sie ein Beleuchtungskonzept, das pro Jahr 1.575 Euro einsparen soll. Außerdem entwickelten sie einen Desktop-Hintergrund, der Mitarbeiter künftig an eine Stromspar-Routine nach dem Feierabend erinnern wird.
Auf dem zweiten Platz landeten die Azubis der Firma Ernst Hasselbring. Der dritte Platz geht an das Projektteam der IHK Stade. Alle drei Gewinner-Teams erhalten ein Preisgeld.
Frank Bünte, Vorsitzender der Klimawerkstatt im Landkreis Stade: „Die erste Projektrunde EnergieScouts war ein voller Erfolg. Unternehmen und Gemeinden waren sehr empfänglich für die Thematik Energieeffizienz.“