Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Strandkorbmanufaktur bietet Führungen an

Das Interesse ist groß: Erste Gruppen haben sich das Unternehmen der Strandkorbprofis bereits angesehen (Foto: Strandkorbprofi)
Wie wird ein Strandkorb hergestellt? Welche Materialien und Stoffe werden dazu verwendet? In der Strandkorb-Manufaktur Buxtehude finden Wissbegierige Antworten auf ihre Fragen. Das Unternehmen an der B73, Carl-Zeiss-Str. 6, reagierte auf das breite Interessiere ihrer Kunden und bietet seit Kurzem Führungen an. "Wir hatten viele Anfragen, ob wir Interessierten einen Einblick in unsere Produktion gewähren", so Geschäftsführer Nils Gosebeck. "Da haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen, Gruppenführungen durch unseren Neubau zu ermöglichen."

Die Mitarbeiter der Strandkorbprofis begleiten bis zu 20 Personen durch die einzelnen Stationen der Manufaktur. Die ersten Gruppen sind schon durch die Manufaktur geschlendert und haben sich über Produktionsabläufe informiert. "Bereits seit unserer Eröffnung können Kunden durch unsere in die Wände eingelassenen Bullaugen die Produktion eines Strandkorbes - möglicherweise sogar des eigenen - beobachten", führt Nils Gosebeck weiter aus. "Das wollten wir nun mithilfe unserer Mitarbeiter auch im größeren Rahmen anbieten."

Donnerstags ab 17 Uhr können Gruppen mit bis zu 20 Personen eine ausführliche, mitarbeitergeführte Besichtigung buchen. Termine gibt es wieder ab 4. Juni, weitere Infos unter www.strandkorbprofi.de oder unter Tel. 04161-596680.