Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tag der offenen Tür bei "Bestattungsinstitut & Trauerhaus Holger Ringel" in Buxtehude

Freuten sich über einen gelungene Veranstaltung: Sabine und Holger Ringel

Holger Ringel: "Wir haben sehr gute Gespräche geführt" 


ab. Buxtehude
. Es steht Trauernden einfühlsam und beratend zur Seite: das Team des „Bestattungsinstitutes & Trauerhauses Holger Ringel“ um Sabine und Holger Ringel in Buxtehude, Brillenburgsweg 27a. Sich umfassend informieren oder einfach mal dort vorbeischauen, konnten Interessierte am Samstag anlässlich eines Tags der offenen Tür.
„Es waren viele Besucher da und wir haben gute Gespräche geführt“, resümierte Inhaber Holger Ringel. „Wir sind sehr zufrieden.“ Es sei wichtig, dass die Menschen die Scheu gegenüber dieses Themas verlieren würden, sagte er.

Weitere Fachbetriebe, die den Gästen an diesem Tag mit Rat und Tat zur Seite standen, waren die Feuerbestattung Stade, Ute Seidel referierte über Bestattungen im FriedWald Buxtehude und Mario Kummer von der Württembergischen Versicherung informierte über Vorsorge und Sterbegeldversicherung. Für das leibliche Wohl sorgte Kaffee Port.

Ebenfalls anwesend war Holger Ringels Bruder, Malermeister Dirk Ringel aus Neu Wulmstorf: „Wir stehen Angehörigen zu Seite und stellen Wohnungen wieder so, dass sie anschließend erneut genutzt werden können“, erläuterte er.