Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Übel an der Wurzel packen: Heilpraktikerin Tanja Hofmann in Buxtehude hilft bei chronischen und psychischen Erkrankungen

Tanja Hofmann hilft mit Homöopathie und Gesprächen (Foto: Praxis Tanja Hofmann)
Nachdem Tanja Hofmann u.a. als Mutter einer neurodermitiskranken Tochter beste Erfahrungen mit Homöopathie gemacht hat, war sie so fasziniert, dass sie sich im Rahmen eines vier Jahre langen Studiums zur Heilpraktikerin und Homöopathin ausbilden ließ. Seit 2006 hilft sie in ihrer Buxtehuder Praxis jetzt selbst Patienten bei Beschwerden aller Art, besonders aber bei chronischen und psychischen Erkrankungen wie z.B. Depressionen, Burnout-Syndrom oder Angststörungen. „Krankheiten passieren nicht einfach so, sie haben eine Ursache“, sagt Tanja Hofmann. Daher fandet sie im Anamnesegespräch gemeinsam mit dem Patienten nach der Ursache der Beschwerden, um das Übel an der Wurzel packen zu können. Die Behandlung erfolgt dann mit Unterstützung eines genau auf die Beschwerden abgestimmten homöopatischen Mittels. Die Dauer einer homöopathischen Therapie ist u.a. abhängig von der Erkrankung. Die Patienten von Tanja Hofmann profitieren allerdings nicht nur von der Homöopathie, sondern auch von den Gesprächen, so dass einige Patienten nach Beendigung der homöopathischen Therapie dennoch weiter in die Praxis kommen, um gemeinsam mit der Homöopathin ihre Gedanken und die Psyche zu ordnen.
Ob eine homöopatische oder naturheilkundliche Therapie eine Alternative für den jeweiligen Patienten ist und auch Fragen nach den Kosten klärt Tanja Hofmann in einem kostenlosen etwa 15 bis 30 Minuten langem Info-Gespräch. „Viele Behandlungen werden von den Zusatzversicherungen übernommen“, sagt die Heilpraktikerin.
Infos: 0174-9229455 und und www.tanjahofmann.com