Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Halle mit Stroh und Heu brennt in Asselermoor nieder

Das Stroh- und Heulager war nicht mehr zu retten (Foto: Polizei)
tk. Asselermoor. Ein überdachtes Heu- und Strohlager ist am Dienstagnachmittag in Asselermoor niedergebrannt. Der Landwirt (47) hatte noch vergeblich versucht, mit seinem Trecker das Heu auseinanderzureißen. Mit 70 Einsatzkräften rückte die Feuerwehr an. Das Stroh brannte bereits in voller Ausdehnung.
Die Löscharbeiten waren schwierig. Die Einsatzkräfte mussten eine mehrere hundert Meter lange Schlauchleitung verlegen. Der Einsatz hat mehrere Stunden gedauert. Erst dann waren alle Glutnester gelöscht.
Für die Tiere auf dem Hof bestand glücklicherweise keine Gefahr. Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen der Brandexperten der Polizei beginnen. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.