Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rücksichtslos überholt, Beinahe-Crash gebaut und abgehauen

tk. Drochtersen. Eine rücksichtlose und bislang unbekannte Autofahrerin hat am Montagnachmittag auf der L111 kurz vor Barnkrug einen Beinahe-Unfall verursacht, bei dem eine Frau verletzt wurde.
Das ist passiert: Eine Autofahrerin (57) war mit ihrer Tochter (29) und deren Kindern (9 und 11) zwischen Drochtersen und Stade unterwegs. Plötzlich tauchte vor dem Opel Meriva der Frau ein Auto auf ihrer Fahrbahn auf. Die unbekannte Fahrerin hatte zuvor mehrere andere Fahrzeuge überholt. Mit einer Vollbremsung, die im Seitenstreifen endete, konnte die Opel-Fahrerin den Frontalzusammenstoß vermeiden. Die beiden Fahrzeuge waren nur wenige Zentimeter voneinander entfernt zum Stillstand gekommen. Die Beifahrerin wurde nach Angaben der Polizei am Rücken verletzt.
Die unbekannte Autofahrerin kümmerte sich nicht um den Beinahe-Crash, sondern verschwand. Sie ist zwischen 35 bis 40 Jahre alt. Sie hat braune oder rötliche schulterlange Haare. Die Gesuchte fährt einen weißen oder silbernen Kleinwagen mit Stader Kennzeichen. In dem Fahrzeug saßen mehrere Personen.
Auch andere Autofahrer, die den Beinahe-Unfall mitbekommen haben, sollen sich bitte als Zeugen melden. So zum Beispiel der Fahrer des letzten Fahrzeugs, ein schwarzer Geländewagen mit STD-Kennzeichen, der von der Unbekannten überholt wurde.
Hinweise an die Polizei unter Tel. 04143 - 911880.