Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Darum ist die Blutspende ausgefallen

bc. Drochtersen. „Aus unserer Sicht gibt es keinen Streit, da wir die Terminstruktur für 2015 bereits am 10. November mit dem Vorstand des Ortsvereins Drochtersen im persönlichen Gespräch abgestimmt haben“, stellt Jürgen Engelhard klar. Der Abteilungsleiter beim zentralen Blutspende-Dienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Springe bedauert es sehr, dass im ersten Quartal 2015 keine Blutspende in Drochtersen stattfinden kann - obwohl gerade nach den Feiertagen dringend Blutkonserven benötigt werden.

Wie berichtet, gab es Unstimmigkeiten zwischen dem DRK-Ortsverein Drochtersen und den Landesverbänden des DRK-Blutspende-Dienstes Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Oldenburg und Bremen (NSTOB) über den ersten Blutspende-Termin in 2015. Den vorgegebenen Termin am 2. Januar konnten die Drochterser Rotkreuzler organisatorisch aufgrund der Weihnachts- und Silvesterwoche nicht stemmen. Der Ortsverein legte ein Veto ein, sein vorgeschlagener Alternativtermin am 3. Februar passte jedoch dem NSTOB nicht.

Engelhard erklärt dazu: „Am 3. Februar waren unsere 35 Blutspende-Teams leider schon komplett ausgebucht.“ Die Blutspende-Organisation sei minutiös geplant, allein schon aufgrund der Tatsache, dass zwischen zwei Spenden mindestens acht Wochen liegen müssen. „In einem Jahr führen wir ca. 10.000 Blutspenden durch“, so Engelhard.

So findet die erste Blutspende in diesem Jahr in Drochtersen nun erst am 9. April statt - der Bruch einer zehn Jahre alten Tradition, in denen immer Anfang Januar rund 250 Blutspender in die Drochterser Gesamtschule pilgerten. Der Ortsverein wirbt um Verständnis für die vielen ehrenamtlichen Helfer, für die der 2. Januar nicht machbar gewesen wäre.

• Nach dem 9. April finden noch zwei weitere Blutspenden in Drochtersen statt: voraussichtlich am 27. August und am 29. Oktober.