Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Auflösung macht es möglich

Übergabe der Schecks an die Jugendgruppen-Vertreter

Restvermögen des aufgelösten "Vereins für Pferderennen" geht an Drochterser Jugendgruppen

ig. Drochtersen. Der Verein für „Pferderennen am Krautsander Elbstrand e. V.“ wurde durch Beschluss der Mitgliederversammlung am 19. Dezember 2013. aufgelöst. Grund: Die Rennen an der Elbe gestalteten sich immer schwieriger. Der Pachtvertrag mit dem Eigentümer des Veranstaltungsareals war abgelaufen. „Auch türmten sich zunehmend bürokratische Hürden, die wir als kleiner Verein mit 30 Mitgliedern nicht mehr nehmen konnten", so der Ex-Vorsitzende Dieter Baukloh vor zwei Jahren. Allein der technische Aufwand jedes Jahr sei immens gewesen. „Unmengen an Sand mussten mit schwerem Gerät zu einer Rennpiste glatt geschoben werden.“ Und: Der Zuschauerzuspruch nahm rapide ab.
Baukloh: „Deshalb das Aus.“
Nach der Auflösung des Vereins wurde das Restvermögen treuhänderisch zwei Jahre von der Gemeinde verwaltet, für den Fall, dass „es doch noch Leute gibt, die eine Neuauflage des Elbstrandrennens in Angriff nehmen wollen“, so Bösch. Die gab es nicht. In der Satzung des Vereins war festgelegt, dass das Vereinsvermögen an die Gemeinde Drochtersen fällt und für gemeinnützige Zwecke zu verwenden ist. Schnell waren sich Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch und Baukloh einig: 3.200 Euro gehen an die Jugendfeuerwehren der Gemeinde, 3200 an die DLRG Ortsgruppe Drochtersen. Die Nachwuchs-Blauröcke wollen das Geld für Ferienfahrten nutzen, die Lebensretter für die Beschaffung von DLRG-Jugend-Kleidung.