Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Emmi wird "aufgefrischt"

Vereinsvertreter mit dem Drochterser Sparkassenchef Marco Walters dorf (l.) s) und Bürgermeister Mike Eckhoff (2. v. links) (Foto: Gemeinde)

Bürgerstiftung der Kreissparkasse unterstützt Drochterser Vereine / Höchstsumme geht an Förderverein der „Emmi“

ig. Drochtersen. Sport- und Schützenvereine sowie der Drochterser Verein Landwandel, der sich um Seniorenarbeit kümmert, und der Förderverein der „Emmi“ zur Erhaltung des historischen Kümos in Assel erhalten Geld aus dem Fördertopf der Sparkassen-Stiftung. Marco Waltersdorf, Chef der Drochterser Sparkasse, überreichte kürzlich im Drochterser Rathaus einen symbolischen Scheck über die Gesamtsumme von 3.160 Euro an die Vertreter der bedachten Vereine.
Bedacht wurden auch die Schützen aus Dornbusch und Assel, der Jugendspielmannszug Drochtersen, Tischtennis-Klub und die Jugendfeuerwehr Hüll. Die Summen variieren zwischen 250 und 660 Euro. Die Höchstsumme ging an den Förderverein der „Emmi“, der den historischen Besanewer "auffrischen" will. Das Motorschiff soll seinen Heimathafen in Assel aufwerten.
"Emmi" ist ein Motorschiff, das 1909 von dem Schiffer Julius Cassau gebaut und getauft wurde und im Asseler Hafen vor Anker ging. Als kleiner Frachtsegler absolvierte das Schiff Fahrten nach Hamburg. Ab 1962 transportierte "Emmi" für eine Wasserbaufirma Material zur Uferbefestigung auf der Oste. Um die "Emmi" wieder flott zu machen, müssen rund 125.000 Euro investiert werden.