Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die närrische Zeit in Hüll hat begonnen

Das Schwungtuch macht besonders viel Spaß
Drochtersen: DGH | sum. Hüll. Am Sonntag Nachmittag haben etwa 90 Kinder und Erwachsene gemeinsam die Narrenzeit in Hüll eingeläutet. Im Dorfgemeinschaftshaus haben kleine Prinzessinnen, Fußballer, Indianer, Punks, Rapper, Hippies, Feen, Katzen und Insekten jeglicher Art gemeinsam zur flotten Musik von DJ Thomas Perschon getanzt und gefeiert.
Die stellvertretenden Damenleiterinnen Julia Elfers und Ina Mahler haben gemeinsam mit Beke Kahrs und gelungenes, abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt und den Nachmittag mit vielen Spielen wie Eierlauf, Stopp- und Ballontanz sowie die Reise nach Jerusalem sehr kurzweilig gestaltet. Von Kim König und Svenja Hermann konnten sich die Kinder schminken lassen und ihren Hunger mit einer von der Schützenkönigin Sigrid Mahler gebackenen Waffel stillen. Am Besten aber kamen wieder einmal das große Schwungtuch und der alljährliche Tauziehwettbewerb zwischen Eltern und Kindern an.
Und mit leeren Händen brauchten die kleinen Narren auch nicht nach Hause gehen, denn jedes Kind durfte sich im Laufe des Nachmittags ein Spielzeug aussuchen.
Ein rundum gelungener Nachmittag, der mit einer von der Prinzessin Lena von Holten angeführten Polonaise über den vom Vorstand des Schützenvereins Hüll am Tag zuvor bunt geschmückten Saal endete.

Und am kommenden Samstag können die Erwachsenen es den Kindern nachmachen und am 22.02.2014 ab 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Hüll das alljährliche Kappen- und Kostümfest feiern. Jeder der Lust hat, darf verkleidet oder unverkleidet zur flotten Tanzmusik der Partyband Surprise das Tanzbein schwingen und sein Glück bei einer Tombola versuchen. Der Eintritt kostet für jedermann 5,00 €.