Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dorado für junge Skipper in Kehdingen

Junge Freizeitskipper: Geschwister Patrick und Janina Thom am Asseler Hafen

Touren mit dem Motorboot und Vermittlung seemännische Grundkenntnisse im Wassersportverein Assel

tp. Drochtersen-Assel. "Endlich wieder Boot fahren": Darüber freuen sich die Geschwister Patrick (14) und Janina Thom (10), beide begeisterte Mitglieder des Wassersportvereins (WSV) Assel. Im idyllischen Hafen des Kehdinger Dörfchens nahe Drochtersen befindet sich eine Schlengelanlage, an der während der maritimen Saison von April bis Oktober fast täglich Betrieb herrscht.

Die Jugendarbeit wird im WSV groß geschrieben. Rund ein Viertel der 160 Mitglieder sind Jugendliche. Die rund 60 Meter lange Schlengelanlage wird wochentags überwiegend von jüngeren Skippern genutzt. Eine weitere Schlengelanlage von 140 Meter Länge liegt sich am "Siel Ruthenstrom". Dort haben Vereinsmitglieder mit größeren Boote ihren Liegeplatz.

Im WSV lernen Nachwuchs-Freizeitkapitäne das umsichtige Führen von Motorbooten. Jeden dritten Donnerstag im Monat findet von 18 bis 20 Uhr im schwimmenden Vereinsheim, einer Schute, ein Treffen der Jugendgruppe statt. Dort vermitteln erfahrene Bootsführer den Junioren theoretische und praktische Grundkenntnisse des Wassersports. Regelmäßig unternehmen die Mitglieder Ausfahrten zu Nachbarhäfen, etwa auf der Elbinsel Krautsand oder in Gauensiek.

Neuzugänge sind im Verein herzlich willkommen. Jugendliche zahlen einen jährlichen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 20 Euro, Erwachsene sind mit 30 Euro dabei. Zusätzlich wird eine Liegegebühr erhoben. Für 35 Euro im Jahr können Interessierte dem WSV als Fördermitglied beitreten.

• Kontakt unter Tel. 04148 - 5077 (Klaus Horwege, Erster Vorsitzender).