Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drochtersen auf Zeitreise

Im coolen Look präsentierte der Jugendspielmannszug den "Gangnam-Style" (Foto: sum)
50 Jahre Jugendspielmannszug an einem Nachmittag

sum. Drochtersen. Gemeinsam mit dem Publikum reiste der Jugendspielmannszug Drochtersen am Sonntag durch die Zeit und präsentierte auf musikalische Art und Weise seine 50-jährige Geschichte.

Moderator und „Vorhang-Auf-und-Zu-Zieher“ Daniel Sieb führte mit viel Witz und Humor durch das Programm und brachte das Publikum sogar dazu, mit ihm gemeinsam während einer Umbaupause zu musizieren.

Am Lied „Hoch auf dem gelben Wagen“ zeigten die Hauptakteure dem Publikum eindrucksvoll, wie sich der Spielmannszug im Laufe der letzten 50 Jahre sowohl musikalisch als auch kleidungstechnisch veränderte und Krisenzeiten, in denen der Zug kurz vor dem Aus stand, erfolgreich überwand. Der Nachwuchs präsentierte alleine und gemeinsam mit dem „Seniorenzug“, wie Daniel Sieb den Spielmannszug der Erwachsenen schelmisch bezeichnete, dass sie sowohl die Bezirks- als auch die Landesmeisterschaften verdient gewonnen haben.

Bürgermeister Mike Eckhoff, der stolz seine erste Schirmherrschaft übernahm, erhielt von den Jungs und Mädels einen bunten Regenschirm. Schützenvereinsvorsitzender Werner Hartleff möchte den Nachwuchs nicht mehr missen und der Landesmusikdirektor Floris Freudenthal aus Dornbusch erklärte, dass die Musiker aus Drochtersen zu einem von gerade mal drei Jugendspielmannszügen in ganz Niedersachsen gehört.