Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ehrentaler für besonderes Engagement

Hielt die Festrede: Johanne Modder (Foto: Gemeinde)
250 Gäste beim Neujahrsempfang: Gemeinde Drochtersen und Gewerbeverein zeichnen Bürger und Sportler aus
ig. Drochersen. Auf dem gemeinsamen Neujahrsempfang des Geimeinde Drochtersen und des Gewerbevereins gab es am vergangenen Sonntag Präsente, Urkunden, Blumen und erstmalig auch einen Ehrentaler für ehrenamtlich Aktive.
Gastrednerin Johanne Modder, SPD-Fraktionsvorsitzende im Niedersächsischen Landtag, betonte vor den mehr als 250 Gästen, dass „eine gute Infrastruktur, dazu gehören Straßen wie auch Kindergärten, Stützen der ländlichen Entwicklung sind“. In diesen Bereichen seien die Kommunen aufgefordert, einen hohen Qualitätsstandard anzustreben und diesen auch zu halten. Die Landtags-Politikerin betonte, dass mit Eile in den Planungen für den Elbtunnel gearbeitet werde. Wörtlich: „Die Landesregierung steht voll dahinter.“ Bürgermeister Mike Eckhoff richtete in seiner Ansprache den Blick nach vorne. Drochtersen habe ein gutes Jahr hinter sich und werde sich 2017 konkret um die Umsetzung vieler Dinge kümmern. In Angriff genommen werden sollen - „damit die Gemeinde liebenswert und lebendig bleibt“- die Neugestaltung der Kirchenstraße, Hallenbadsanierung, Umgestaltung des Asseler Hafens und die verstärkte Ausweisung von Gewerbe- und Wohngebieten.
Mit viel Beifall bedacht wurde eine Schüler-AG der KGS Drochtersen, die das vergangene Jahr Revue passieren ließ und dabei besonders die Erfolge der D/A-Kicker, die durch den DFB-Pokal-Hit gegen Borussia Mönchengladbach Drochtersen bundesweit in die Schlagzeilen brachten, herausstellte. Grund genug für die Kommune, in diesem Jahr nicht nur Einzelpersonen, sondern auch das komplette Team auszuzeichnen. Eckhoff: „Das war beste Werbung für den Ort. Mir wurde ein Betrag von rund zwei Millionen genannt, die aufgewendet werden müssten, um einen solchen positiven Werbezweck zu initiieren.“
Stellvertretend für alle engagierten Helfer erhielten Christel Beckmann für ihr Engagement in der Flüchlings-Arbeit und Hans-Heinrich von Borstel für seinen Einsatz zum Erhalt der Spülschleuse und des Hafens den Ehrentaler. Der Gewerbevereins-Vorsitzende Wolfgang Hilbig überreichte Spenden im Wert von 3.000 Euro an die kirchliche Jugendarbeit und Schüler-Projekte der KGS Drochtersen. Erstmalig gab es auch eine Auszeichnung für „Innovative Betriebe in Kehdingen“. Geehrt wurde Birte Riel, Initiatorin des erfolgreichen Gesundheitsnetzwerkes Kehdingen.