Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein kleines Restaurant direkt an der Elbe

Das Bistro "StrandZeit" wird aufgestellt

Neues Bistro "StrandZeit" öffnet beim "Tag der Ferienwohnungen" am Samstag, 28. März, die Pforten


ig. Krautsand. Die "alte" Budenmeile ist weg. In Sachen Tourismus tut sich viel auf der Elbinsel Krautsand. Das "Elbstrand Ressort" öffnet am Samstag, 28. März, offiziell seine Pforten. Die Investoren laden an diesem Tag zu einem "Tag der offenen Ferienwohnungen" ein. "Dann kann ab 14 Uhr pro Deck eine Wohnung besichtigt werden", so Geschäftsführer der Betreiber-Gesellschaft "Elbstrand Krautsand GmbH & Co.KG", Timo Engelbrecht.

Ab 28. März können die Besucher auch das Bistro „StrandZeit“ am Elbanleger aufsuchen und zwischen Fisch-Variationen, Burger und traditioneller Currywurst wählen. Natürlich bieten die Betreiber auch leckeres Eis an.

Der 5,5 Meter breite und 9,5 Meter lange Quader, in dem eine Küche untergebracht ist, bietet Platz für 20 Gäste. Rund um das Bistro entstehen Terrassen mit weiteren 60 Plätzen. Von allen Plätzen können die Schiffe auf der Elbe beobachtet werden. Im ersten Jahr wollen die Betreiber ein tägliches Frühstück anbieten. Auch sind kleinere musikalische Events geplant.
Der Transport des Bistros geriet zu einem Schauspiel für viele Drochterser. Ein Schwerlasttransporter brachte die mobile Gastronomie von der Werkhalle des Bau-Unternehmers Ulf Bernhardt auf die Elbinsel.

Auch die Vermietungszahlen der Ferienwohnungen des "Elbstrand Ressorts" sind positiv. "Der Zuspruch ist riesig", sagt Engelbrecht. Auf dem ehemaligen Buhrfeind-Gelände stehen 37 Appartements mit einer durchschnittlichen Größe von 65 Quadratmetern zur Verfügung. Hinter dem vierstöckigen Gebäude entstehen weitere 13 Ferienwohnungen. Im Bau befindet sich auch das Hotel gleich nebenan, dessen Eröffnung im Februar 2016 ansteht. Die Mieter der Appartements können dann die Angebote des Hotels, das auch einen Wellness-Bereich enthält, mit benutzen.