Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein kühles Bad in der Oste

Gut gelaunt machten sich die "Bienen" des Kreislandfrauenverbandes Stades mit dem Fahrrad auf den Weg

Landfrauen auf Heimat-Erkundungstour durch Hüll / Besuch des Heimathofs und des Anlegers


sum. Hüll. Rund 40 „Bienen“ des Kreislandfrauenverbandes Stade schwangen sich in der vergangenen Woche auf das Fahrrad und erkundeten auf einer Rundreise die Ortschaften Hüll und Großenwörden.

Alle zwei Jahre treffen sich die Vorstände aller zehn Landfrauenvereine aus dem Kreis Stade, um gemeinsam die Heimat kennenzulernen. Dieses Jahr organisierten die Landfrauen Großenwörden einen schönen Tag, der unter anderem in den Garten von Ulrike Grote führte.

Nach einem leckeren Stück Kuchen auf dem Heimathof Hüll machte sich die Gruppe auf den Weg zum Anleger in Großenwörden. Dort nahm Kreisverbandvorsitzende Dörthe Neumann nach einem Gläschen Sekt und zum Vergnügen aller Frauen ein erfrischendes Bad in der Oste. Die dreißig Kilometer lange Rundtour endete schließlich bei der Gaststätte "Winnetou" in Hüll mit einem gemütlichen Grillabend.