Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großzügige Spende

KSK-Leiter Marco Waltersdorf, Thorsten Braack, Nadine Heinsohn, Gerhard Klefke, Holger Gramm (alle DLRG)

Kreissparkasse sponsert Anschaffung einer Übungspuppe für den Sanitätsdienst


ig. Drochtersen. Die Wasserretter der DLRG Drochtersen freut sich über
eine neue Übungspuppe für die Sanitäts- und Erste Hilfe-
Ausbildung. Die 2.400 Euro teure Reanimations-Puppe konnte durch die großzügige Spende der Kreissparkasse Stade beschafft werden. Marco Waltersdorf, Filialdirektor der Drochterser Sparkassenfiliale, übergab kürzlich symbolisch den gesponserten Betrag. „Diese Spende gehört für uns zu unserem gesellschaftlichem Engagement als regionales Unternehmen", so Walterdorf.

"Das Besondere an der neuen Puppe ist die Möglichkeit, neben der normalen Herz-Lungen-Wiederbelebung auch das Sichern von Atemwegen mit dem sogenannten Larynxtubus zu üben", betonte der Drochterser DLRG-Vorsitzende Gerhard Klefke. "Diese Methode wurde erst vor kurzem für die Sanitäts- und Sanitätshelfer Ausbildung freigegeben, muss für den Ernstfall trainiert werden."

Die Puppe wird neben der Ausbildung in der DLRG Ortsgruppe Drochtersen auch landkreisweit in der Ausbildung von Laienhelfern und Sanitätern zum Einsatz kommen.