Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In Barnkrug gibt es einen Bürgertreff

Am Programm wird fleißig gebastelt

ig. Drochtersen.Ein "richtiges" Dorfgemeinschaftshaus wie in den anderen Ortsteilen ist es nicht. Das ist kein Problem für die Barnkruger. Sie freuen sich trotzdem über ihren neuen Treff in einer Wohnung an der Barnkruger Straße 1. Die Gemeinde gab grünes Licht für das Vorhaben, bezahlt die monatliche Miete in Höhe von 270 Euro für ein Jahr. "Dann wissen wir, wie die neue Bleibe angenommen wurde. Und entscheiden weiter", so Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch.
Der Beginn war vielversprechend: Zur Einweihung mit Kaffee und Kuchen kamen mehr als 80 Gäste. Den Antrag zur Einrichtung eines Treffpunktes stellte das Bürgerkomitee Barnkrug. "Weil es hier keine Gastwirtschaft mehr gibt, wollten wir auch etwas für die älteren Bürger tun, die nicht mehr Auto fahren", so Angelika Prott. "Lange haben wir und umgehört, wer uns Räumlichkeiten zur Verfügung stellen könnte. Dann diese Wohnung gefunden."

Am Programm wird vonm Bürgerkomitee schon fleißig gebastelt. Fest stehen die folgenden Angebote: Im "DGH" sollen jeden zweiten Donnerstag im Monat Kaffee- und Klön-Nachmittag stattfinden. Am 12. Februar und am 12. März gibt es zusätzlich einen Vortrag. Am 4. Februar und am 4. März steigen ein Skat- und Rommee-Abend. Am 22. Februar wird zum Frühschoppen eingeladen.

Was Prott freut: Bei der Einweihung sagten vier Gäste ihre Hilfe an den Nachmittagen zu. "Wir hoffen, dass diese Einrichtung von den Bürgern gut angenommen wird und auch über den 31, Januar 2016 hinaus Bestand hat."
Der Barnkruger Bürger-Gruppe gehören zehn Personen an. Zu den festen Aktivitäten gehören der "Tanz in den Mai", das "Lichterfest" und das "Theater in der Scheune". Für die Veranstaltungen wird kein Eintritt verlangt. Die Getränke werden zum Selbstkostenpreis abgegeben.