Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Platz für 15 Krippenkinder in Dornbusch

Fühlen sich wohl in den neuen Räumen: die Krippenkinder mit Kindergartenleiterin Sabine Rolla Du Rosey (li.) sowie den Erzieherinnen Manuela Bauer und Melina Hahn (re.)

Moderner Erweiterungsbau am Kindergarten ist fertig / Tag der offene Tür Ende September

tp. Drochtersen-Dornbusch. Der Krippen-Anbau am Kindergarten am Eichenweg 1 in Drochtersen-Dornbusch ist fertig. Drochtersens Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch (64) ist zufrieden mit dem Ergebnis: „Die Baumaßnahme hat sich gelohnt. Das Krippen-Angebot trägt dazu bei, dass die Gemeinde Drochtersen noch familienfreundlicher wird.“

Der Anbau bietet auf 210 Quadratmetern zusätzlichen Platz für 15 Krippenkinder unter drei Jahren. Die Räume, die zum Teil auch dem Kindergarten und Hort zur Verfügung stehen, werden bereits seit Anfang August benutzt.

Der Erweiterungsbau beherbergt unter anderem einen 45 Quadratmeter großen Krippenraum, einen 48 Quadratmeter großen Bewegungsraum, einen Wickelraum, einen Ruheraum, ein Personalzimmer und einen Kleingruppenraum. Zudem gibt es in dem Anbau moderne Sanitäranlagen mit behindertengerechtem WC, Duschbereich, Kinderwaschbecken und Kleinstkinder-Toiletten.

Auf dem Außengelände wurden neue Spielgeräte aufgestellt. Eine große Sandfläche bietet Kindern die Möglichkeit zum Toben und Buddeln.

• Die Gemeinde Drochtersen lädt am Samstag, 28. September, um 11 Uhr zu einer Einweihungsfeier mit einem Tag der offenen Tür in die neue Krippe in Dornbusch ein.
Die Kosten für den Erweiterungsbau des Kindergartens betragen 535.000 Euro. 318.000 Euro zahlte die Gemeinde Drochtersen. Zuwendungen in Höhe von 217.500 Euro bewilligte die Niedersächsische Landesschulbehörde aus Bundes- und Landesmitteln.