Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schecks für die Jugendarbeit

Die Beiratsmitglieder der Bürgerstiftung mit den Vereinsvertretern

Bürgerstiftung der Kreissparkasse Stade unterstützt Drochterser Vereine

ig Drochtersen.

"Geld zu verteilen, ohne den Haushalt zu belasten, das macht Spaß", so der Drochterser Bürgermeister Hans-Wilhelm Bösch. Was den Rathauschef und sechs Vereine in der Gemeinde glücklich macht: Die Bürgerstiftung der Kreissparkasse Stade (KSK) schüttet in diesem Jahr insgesamt 3.160 Euro aus. Auf einer Feierstunde im Drochterser Rathaus wurden die Checks symbolisch an die Vereinsvorsitzenden überreicht.

"Seit der Gründung der Stiftung konnten in Drochtersen 70 Projekte mit 33.000 Euro unterstützt werden", teilte Marco Waltersdorf, KSK - Leiter in Drochtersen, mit. "Im Landkreis Stade gingen 1,2 Millionen Euro an insgesamt 1.267 Initiativen."
Stiftungsgelder in Höhe von 500 Euro gab es für den Drochterser Modellbauclub, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert und das Geld in die Jugendarbeit investieren will. "Wir bieten an der KGS Drochtersen Modellbau-Kurse im Ganztagsbereich an. Da ist das Geld gut angelegt", erklärte der 1. Vorsitzende Werner Haack. 50-jähriges Bestehen feiern in diesem Jahr die Kehdinger Blasmusikanten, die das Geld für die Ausbilderschulung einsetzen wollen. Stolz auf 100 Jahre Bestehen ist der Schützenverein Dornbusch. Präsidentin Elvira Reuels: "Wir benötigen weitere Gewehre für unsere 98 Jungschützen."

Weitere Spendengelder gingen an das Partnerschafts-Komitee Assel/Rosieres (Renovierung der Komitee-Räume), Reit- und Fahrverein Südkehdingen (Jugendarbeit) und Bürgerverein Assel (Ausstellerwände für das Museum und Trachten für die Tanzgruppe).