Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenfest in Assel: Party mit drei Livebands

Wann? 14.07.2013

Wo? Festplatz, Asseler Straße 47, 21706 Drochtersen DE
Der Asseler Hofstaat mit Schützenkönig Erwin Kappelmann (Mitte) (Foto: ig)
 
Schützenkönig Erwin Kappelmann (li.) und sein Adjutant Sigurd Gutwowski (Foto: Schützenverein Assel)
Drochtersen: Festplatz |

Ein Höhepunkt des Asseler Schützenfestes ist das „Assel Open Air“ für jung und alt

sb. Assel. Kommendes Wochenende ist im beschaulichen Assel bei Drochtersen Geselligkeit angesagt. Der Schützenverein lädt von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. Juli, zum Schützenfest ein.
Schützenkönig Erwin Kappelmann (55) und sein Hofstaat werden sich noch einmal richtig hochleben lassen. Bis zur Proklamation der neuen Majestäten am Sonntag Mittag führen sie das Schützenvolk an.
Ein Highlight des Schützenfestes wird sicher das „Assel Open Air“ am Freitag Abend. Die Party mit Livemusik unter freiem Himmel lockte im vergangenen Jahr über 1.500 Menschen auf den Festplatz.
Und das hat das Schützenfest noch zu bieten:
Donnerstag, 11. Juli
• 19.30 Uhr: Kommersabend (nur für Mitglieder)
Freitag, 12. Juli
• 12.45 Uhr: Festumzug. Dann Königstafel und Königsschießen der Kinder
• 14.30 bis 21 Uhr: Preis- und Medaillenschießen für alle
• 17 Uhr: Proklamation der Kinderwürdenträger
• 19.30 Uhr: Festball mit „Tanzband Colorado“
Samstag, 13. Juli
• 15 Uhr: Kinder- und Jugendprogramm auf dem Festplatz
• 16 bis 21 Uhr: Preis- und Medaillenschießen für alle
• 19 Uhr: Open Air auf dem Festplatz. Eintritt frei, Spenden erbeten
Sonntag, 14. Juli
• 8.30 Uhr: Königsschießen
• 11 Uhr: Königsproklamation
• 12.45 Uhr: Festumzug zum Abholen des neuen Königs
• 14.30 bis 21 Uhr: Preis- und Medaillenschießen für alle
• 19.30 Uhr: Königsball mit „Surprise“. Eintritt frei
Freitag, 19. Juli
• 19.30 Uhr: Preisverteilung im Schießstand

„Assel Open Air“ am Samstag

Zum „Assel Open Air“ lädt der Schützenverein am Samstag, 13. Juli, ab 19 Uhr aif den Festplatz ein. Es gibt Livemusik mit „The Bright Sight“, der „Sunshine Bnd“ und „Fritz Rockt“. Nach den Auftritten laden die „Musitainment DJ’s“ zur „Aftershow-Party“ ein.
• Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Einstieg nur am Schützenplatz

Zur Erfüllung aller behördlicher Auflagen findet bei den Umzügen am Freitag um 12.45 Uhr und Sonntag um 12.45 Uhr der Ein- und Ausstieg der Kinder auf die Festwagen nur beim Schützenplatz statt.
Das Festkomitee bitten daher alle Teilnehmer um rechtzeitiges Erscheinen am Start.

Ehrungen für langjährige Mitglieder

Im Rahmen des vereinsinternen Kommers­abends am Donnerstag, 11. Juli, wird der Vorstand folgende Asseler Schützinnen und Schützen für ihre langjährige Vereinsmitgliedschaft auszeichnen.
25 Jahre: Bruno von Borstel, Gerd von Dollen, Daniela Dreyer, Jutta Ebeling, Manfred Ebeling, Frank Elfers, Lutz Feldtmann, Peter Gast, Thomas Haak, Bernd Klatte, Willem Klie, Elisabeth Machlitt, Karin Meyer, Göran Nickel, Hartmut Olejniczak, Dorit Probst, Werner von der Reith, Dirk Stein, Ilka Umland
40 Jahre: Erhard Bigalke, Claus Eschermann, Rita Jagemann, Herma Konegen, Uwe Kruse, Rolf Maaß, Klaus Schacht, Gerhard Sdunkowski, Wera Wist, Udo Zander
60 Jahre: Heinz Steffens

Neue Bestleute 2013 in Assel stehen schon fest

Beim Bestmannschiessen, dass traditionell am Wochenende vor dem Schützenfest stattfindet, wurden bei sehr guter Beteiligung und Stimmung die neuen Bestleute 2013 ausgeschossen. Nach dem sehr gut besuchtem Kranzbinden am Freitag und dem Auftakt des Schiessens am Samstag, bildete der Sonntag wieder den Höhepunkt der Veranstaltungen. Bei herrlichem Wetter begann der Tag mit dem morgendlichen Kirchgang. Nach dem Umzug am Nachmittag luden die weiblichen Bestleute zu ihrer traditionellen Kaffeetafel ein.
Es wurde natürlich auch kräftig gefeiert und auf die Würden, Preise, Pokale und Medaillen geschossen. Der Höhepunkt und Abschluss war die Proklamation der neuen Bestleute. Zum neuen Bestmann wurde Ralf Patjens ausgerufen, sein Adjutant ist Wolfgang Cord. Groß war die Freude bei der neuen Besten Dame ist Elke Kappelmann, der Frau des noch amtierenden Königs Erwin Kappelmann. Ihre Adjutantin ist Elke Dreyer. Bei den Jungschützen war es besonderes spannend, mussten sowohl die männlichen, als auch die weiblichen Kandidaten noch um den Titel umschiessen. Zum neuen Jungschützen-Bestmann wurde dann unter großem Jubel Niklas Kruse proklamiert, sein Adjutant heisst Jonas Dreyer. Jungschützen-Beste Dame ist Julia Barwig, als Adjutantin steht ihr Karina Patjens zur Seite, die Tochter von Bestmann Ralf. Die Titel der Besten der ehemaligen Besten Damen sicherten sich Elke Dreyer und bei den ehemaligen Jungschützinnen Katja Pitzner. Vom Spielmannszug setzten sich als Musikkönigin Svenja Meyer und als Musikkönig Eike Ropers durch.