Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Tonnenball" war wieder ein voller Erfolg

Auch Festgeber Reiner Lührs und Ehefrau Anja wurden "angeklagt" und auf der Tonne zum Richtertisch gerollt

Traditionelles Wintervergnügen der Asseler Gilden


sum. Assel. Die Festgeber Reinhard Tiedemann und Reiner Lührs luden ein und mehr als 300 Gäste folgten ihrem Ruf. Gemeinsam feierten sie im Gasthof "Hotel zur Post" in Assel den traditionellen "Tonnenball".

Besonderer Höhepunkt dieses Wintervergnügens ist neben dem Ehrentanz der Festgeber mit Zylinder und Myrtenkrone die "Tonnenfahrt" an den Richtertisch. Wird ein Gast eines Vergehens "beschuldigt", walten die Ältermänner ihres Amtes und rufen den Angeklagten an ihren Tisch. Folgt er der Aufforderung nicht sofort, wird er zum Vergnügen der anderen Besucher auf einer gepolsterten Tonne quer über den Saal an den Richtertisch gerollt. Der "Streit" zwischen Kläger und Angeklagtem wird durch ein Gläschen Köm und einer Geldspende einvernehmlich beendet.

Auch in diesem Jahr rollte die Tonne diverse Male über den bunt geschmückten Saal und füllte die Kassen der Liebfrauenbrüderschaft und der Schiffergesellschaft aus Assel. Die gesamten Spenden des Abends verwenden die Gilden, um Notleidenden in Assel zu helfen.