Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Viel Geld für Straßen in Drochtersen

Sanierungsbedürftig: Gauensieker Feldstraße

Gemeinde Drochtersen: 35 Prozent der Straßen sanierungsbedürtig

ig. Drochtersen. Der Drochterser Gemeinderat will viel Geld für die Sanierung der Straßen im Gemeindegebiet ausgeben. Das ist auch notwendig, denn das Ingenieurbüro Lehmann und Partner aus Erfurt hat festgestellt, dass 35 Prozent der Straßen sanierungsbedürtig sind. Die Ingenieure der Firma erfassten 114 Kilometer Gemeindestraßen mit Hilfe von Video-Kameras, bewerteten den Zustand dann nach einem besonderen Messverfahren und stellten die Ergebnisse kürzlich dem Bau- und Verkehrsausschuss vor. Aus den vorliegenden Daten soll jetzt eine Prioritätenliste erarbeitet werden.
Die Ergebnisse riefen die Ratsparteien auf den Plan. Die Drochterser CDU stellte den Antrag, zu den im Haushalt vorgeschlagenen 150.000 zusätzlich 240.000 Euro für Reparaturen für den Haushalt 2017 einzuplanen. Der SPD reichte das Volumen nicht aus. Die Sozialdemoraten sprachen sich im Ausschuss für 330.000 Euro aus, bezogen aber auch den Unterhalt von Gebäuden ein. Die endgültige Entscheidung wird am Donnerstag, 8. Februar, 19 Uhr, bei der Ratssitzung im Krautsander Art-Cafe fallen. Im Bauausschuss setzte sich die CDU mit ihrer Mehrheit durch. Die Freie Wählergemeinschaft (FWG) enthielt sich bei der Abstimmung.