Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein "blödes" Ergebnis

Regionalliga: Drochtersen/Assel bestimmt gegen Rehden das Spiel / Gegner im Niedersachsen- Pokal steht am Mittwoch fest / Hildesheim ein "unangenehmer" Gegner

ig. Drochtersen. Ein Treffer von Florian Nagel, aber trotzdem kein Sieg für die SV Drochtersen/Assel D/A In der Eröffnungs-Match der Regionalliga gegen BW Rehden. Der D/A-Kicker brachte das Team von Trainer Enrico Maaßen in Führung (58. Nur zwei Minuten später glichen die Gäste aus. „Kein Beinbruch“, sagte Coach Maaßen nach der Partie. Sein Team sei spielbestimmend gewesen. „Wir waren dominant, haben Rehden den Schneid abgekauft.“ Das Ergebnis sei blöd. “Aber so ist Fußball. Eben ein Ergebnis-Sport. Dann werden eben drei Punkte gegen Hildesheim am kommenden Sonntag eingefahren.“ Einfach wird das nicht, das weiß der Coach. Die Domstadtelf sei ein unangenehmer Gegner. "Die haben sich in der vergangenen Saison in Hälfte zwei top entwickelt." Und zum Saison-Auftakt gegen Lübeck Unentschieden gespielt. Für ihn steht fest: Das wird ein zähes Spiel. Ein Kampf-Partie, die von der Taktik geprägt wird.
Die Kehdinger spielten von Beginn an druckvoll auf, erarbeitete sich – besonders in der Schlussphase – viele Chancen. Da kamen die "Schwarz-Weißen" kaum noch aus ihrer Hälfte heraus. Gästekeeper Milos Mandic stand mächtig unter Beschuss, rettete den Punkt. BSV-Trainer Stephan Ehlers konnte mit dem Remis im strömenden Regen „gut leben". „Wir wollten heute etwas Zählbares mitnehmen – und das haben wir geschafft.“
Das Spiel verfolgten mehr als 1.200 Zuschauer, darunter auch Eugen Gehlenborg. „Platz vier gelingt nicht mal eben so“, so der DFB-Vizepräsident in der kleinen Talkrunde vor dem Spiel.
Nachtrag: Oberligist 1. FC Wunstorf muss das abgesagte Erstrunden-Spiel im Niedersachsen-Pokal gegen KSV Vahdet Salzgitter nachholen. Das Verbandssportgericht des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) setzte die Partie für Mittwoch, 3. August (19.30 Uhr), in Wunstorf an. Das teilten beide Vereine mit. Der Sieger trifft dann im Achtelfinale des NFV-Pokals auf den SV Drochtersen/Assel.