Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Mekka" der Hobby-Kunst

Hobby-Künstler präsentieren in der Drochterser Dreifachhalle ihre Werke

In Drochtersen werden zum 1. Adents-Wochenende mehr als 130 Hobby-Künstler erwartet

ig. Drochtersen. Die Vorbereitungen für den 36. Drochterser Kunstmarkt laufen auf Hochtouren. "Immer mehr Meldungen gehen ein", sagt Organisator Dirk Ludewig.
Am Sonnabend, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, präsentieren in der Dreifeldturnhalle und der Festhalle mehr als 130 Hobby-Künstler aus ganz Norddeutschland ihre Werke. Der Drochterser Ratsherr erwartet wieder 6.000 bis 7.000 Besucher. Ludewig: "Der Markt gilt ja auch als einer der größten und attraktivsten in der Region." Das Besondere: Viele Hobby-Künstler lassen ihre Werke vor den Augen der Besucher entstehen, geben Anregungen für eigenes kreatives Tun. „Die Palette wird auch in diesem Jahr wieder vielfältig sein“, sagt der Organisator. „Holzspielzeug, Schmuck, Puppen, Keramik, Gestecke - alles ist dabei.“
Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen: Kinderkino, Kreativ-Ecke für die kleinen Besucher, Verlosungen, Stader Hafensänger, Musikschule Faster und Live-Musik gehören zu den Angeboten. Vor der Festhalle und Turnhalle lockt die Budenmeile mit kulinarischen Angeboten. Erstmalig werden in der Turnhalle ein "Riesen-Weihnachtsbaum" und viele kleine Bäume mit Präsenten für Kinder aufgestellt. "Eine Anregung von NDR-Moderator Lars Kohrs, der beim vorletzten Kunstmarkt Gast in Drochtersen war", so Ludewig
Traditionell wird der Kunstmarkt am Samstag um 11 Uhr von der Blütenkönigin, der Landkönigin,dem Gemeinderat und dem Bürgermeister eröffnet. Öffnungszeiten. Samstag von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Anmeldungen und Info: Dirk Ludewig, Telefon. 0171 - 54 22 390.