Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auch Thorsten Fink lobte "Schelli"

Geehrt vom Vereins-Boss Rigo Gooßen - Danny Oppermann, Christopher Schellin und Sascha Gabsdiel (v.li.)

Torwart Christopher Schellin ist "Fußballer des Jahres" beim Oberligisten SV Drochtersen/Assel

ig. Assel. "Da gibt es kein vertun", sagt Rigo Gooßen. "Schelli ist unser galaktischer Torwart." Der Keeper des Oberligisten SV Drochtersen/Assel, der 2009 von Güldenstern Stade zum Kehdinger Club wechselte, erhielt bei der Wahl "Fußballer des Jahres" von den Fans die meisten Stimmen, setzte sich nach 2010 und 2011 die Krone zum dritten Mal auf.
"Das haben erst drei Spieler geschafft. Er ist der 37. Fußballer des Jahres", so Vereins-Boss Rigo Gooßen bei der Ehrung auf der traditionellen "Blau-Roten-Nacht" im Asseler Vereinslokal "Bauernstübchen".
Die Wahl erfolgte beim Oberliga-Heimspiel gegen Göttingen 05. D/A habe schon viele hervorragende Keeper gehabt. "Aber Schelli ist für mich der beste Torhüter in der Oberliga und bei uns längst Keeper-Legende", lobte Gooßen. Seine besondere Klasse rühmte auch einst Thorsten Fink, Ex-Trainer beim Hamburger Sportverein. Der HSV quälte sich in einem Testspiel im Mai 2012 zu einem 2:1-Sieg. Schelli hielt bravourös. Fink damals: "Dass wir hier nur mühsam siegen konnten, lag auch am tollen D/A-Keeper."
Bei der D/A-Wahl landete Thomas Johrden auf Platz zwei. Rang drei ging an Sören Behrmann. Auf den weitere Plätzen: Nico Mau und Danny-Thorben Kühn.
Die Torjäger-Kanone ging zum dritten Mal an Danny Oppermann, der für seine vierten Herren 23 Tore erzielt. Zum Teamspieler des Jahres wurde Sascha Gabsdiel aus der dritten D/A-Mannschaft gekürt.