Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aufstieg sechs im Visier

Coach Lutz Bendler mit Betreuer Sascha Gonnermann (li.)

Lutz Bendler hört als Trainer bei D/A auf / Hannes Schulz wird sein Nachfolger

ig. Drochtersen. Hannes Schulz löst im Sommer Lutz Bendler beim SV Drochtersen/Assel II als Trainer ab. "Eine einvernehmliche Trennung", betont D/A-Manager Rigo Gooßen. Schulz, der in der der Bezirksliga-Mannschaft als Spielertrainer tätig ist, will im März seine Trainer-B-Lizenz erwerben.
Mit Lutz Bendler, der auch die U17-Junioren abgibt, scheidet bei der Spielvereinigung einer der erfolgreichsten Trainer im Landkreis Stade aus. Bendler ist stolz auf fünf Aufstiege bei D/A, strebt den sechsten Aufstieg mit seiner "Zweiten" an. "Dafür will ich Gas geben. Und ich bin mir sicher, mein Team will das auch." In der Drochterser Elbmarschen-Schule hat sich der Pädagoge stets für den Fußball stark gemacht. "Wir haben mit unseren KGS-Kickern im bundesweiten Wettbewerb 'Jugend trainiert für Olympia' rund 50 Titel auf Kreis- und Bezirksebene geholt und sogar das Land Niedersachsen beim Bundesfinale in Berlin vertreten." Ein Leben ohne Fußball kann sich Bendler, der im Sommer auch aus dem Schuldienst ausscheidet, nicht vorstellen. "Vielleicht werde ich Berater in Sachen Fußball."