Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Chancen im Minutentakt

Wieder eine tadellose Leistung von D/A-Kicker Jan Koch (re.)
ig. Drochtersen. Eigentlich sollten über Pfingsten sechs Punkte eingefahren werden. Daraus wird nichts. Am vergangenen Samstag kam Oberligist SV Drochtersen/Assel in der Heimpartie gegen Absteiger SV Holthausen/Biene über ein 0:0 nicht hinaus. Trainer Lars Jagemann hatte seine Elf vor der Heimpartie gewarnt: "Die wollen die Saison anständig beenden." Das klappte: Gäste-Coach Michael Schmidt lobte seine Crew: "Sind nur mit vier fitten Spielern angereist, haben nur einen Auswechselspieler." Auch sei ja D/A gütig zu uns gewesen." Stimmt! Die Kehdinger erarbeiteten sich Torchancen im Minutentakt. Nur: Der Ball wollte nicht in Netz rollen. Jagemann sarkastisch: "Wenn man keine Tore schießt, kann man nicht gewinnen." Manager Rigo Gooßen stellte die gute Abwehrleistung heraus. "Das Spiel war eines der besten Heimspiele." Nur die Tore hätten gefehlt.
Am Pfingstmontag traf D/A im Heimspiel auf den 1. FC Germania Egestorf/Langreder und siegte mit 4:2 Toren. Die Torschützen für D/A waren 2x Maik van Huffel, Behrmann und Hertting.