Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

D/A punktet in Lübeck: Siegtreffer in der 89. Minute

ig. Drochtersen. Die Fußballer der SV Drochtersen/Assel gewannen durch ein „Last-Minute-Traumtor“ von Stürmer Danny-Torben Kühn am Freitagabend beim VfB Lübeck mit 1:0, weisen jetzt 50 Punkte auf - und erobern sich wieder Platz vier in der Regionalliga-Tabelle, weil Konkurrent Meppen gegen Havelse mit 2:5 unterging. Kommentar von D/A-Trainer Enrico Maaßen: Die Mannschaft sei immer noch hungrig. „Der Sieg zeigt, dass D/A bis zum Ende an den Sieg glaubt“, lobte D/A-Manager Rigo Gooßen.
Der Siegtreffer in der 89. Minute fiel durch einen „wunderschönen Spielzug“, so D/A-Manager Rigo Gooßen. Thomas Johrden spielt den Ball lang auf Florian Nagel. Der D/A-Kicker hängt seinen Gegenspieler auf der rechten Seite ab, flankt in den Strafraum. Der freistehende Kühn riskiert alles, wuchtet die Kugel volley durch die Beine des Lübecker Keepers ins Tor.