Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

D/A verpflichtet den SK-Kapitän

Oliver Ioannou (Foto: SK)

Fußball-Oberliga: D/A besiegt Hannover mit 2:1 und stellt die Weichen für die vierthöchste Klasse

ig. Drochtersen. Fußball-Oberligist SV Drochtersen/Assel rückt dem Aufstieg in die Regionalliga immer näher: Am vergangenen Sonntag besiegten die Kehdinger Arminia Hannover mit 2:1. Mitkonkurrent auf den Meistertitel, VFV 06 Hildesheim, kam gegen Martini Wolfsburg nicht über ein 1:1 hinaus. Der D/A-Vorsprung wächst sechs Spieltage vor Saisonschluss auf sechs Zähler.
Die Südkehdinger zeigten vor 500 Zuschauern von Beginn an, wer der "Hausherr" ist, konnten aber die drückende Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Sieben Minuten nach dem Seitenwechsel sorgte dann Finn-Paterick Gierke mit einem Schuss ins rechte Eck für die verdiente Führung.
Der Ausgleich fiel überraschend. D/A-Manager Rigo Gooßen: "Wie aus dem Nichts. So aber ist Fußball." Nico Mau leistete sich in der 81. Minute einen Fehler im Mittelfeld, den die Gäste zum 1:1 nutzten. Das Team ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen: Gierke traf in der 83. Minute zum umjubelten Siegtreffer. Für Gooßen ist der Sieg ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft.

Am Sonntag, 19. April, trifft D/A auswärts auf Ottersberg. "Das wird ein anderes Spiel. Auch weil die Platzverhältnisse dort schlecht sind", sagt der D/A-Macher. Für den anvisierten Aufstieg rüstet D/A auf: In der neuen Saison wird Oliver Ioannou, Kapitän des Regionalligisten Lüneburger SK, für die Kehdinger kicken. "Ein Wunschspieler", sagt Gooßen.

Am vergangenen Samstag hatte D/A hohen Besuch. Das Stadion wurde inspiziert. Die Zulassungs-Kommission, die ihr Jawort zum Einzug in die vierthöchste Liga geben muss, war vom Stadion und Konzept überzeugt. "Einige Veränderungen wird es geben", sagt Gooßen. "Zum Beispiel bei den Sicherheitszäunen." Er hofft dabei auf finanzielle Unterstützung durch die Gemeinde.