Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Glück fehlte

D/A verliert / Heimspiel gegen EintrachtBraunschweig II
ig. Drochtersen. „Wir haben Gas gegeben, alles versucht. Aber uns fehlte heute das Quäntchen Glück“, so Trainer Enrico Maaßen nach der 1:0-Niederlage seiner Regionalliga-Elf beim Lüneburger SK. Ein herrlicher Distanzschuss der Gastgebers vermasselte den Kehdingern, die Großchancen nicht nutzten, die erhofften Punkte. Lüneburg hingegen kann im Abstiegskampf etwas durchatmen. Für D/A steht am Sonntag schon die nächste Partie an. Um 15 Uhr trifft das Team auf Eintracht Braunschweig II. Bitter: Maaßen muss auf mindestens fünf Spieler - verletzungsbedingt oder wegen einer „Gelb-Sperre“ verzichten. Nach der Heimpartie gegen Braunschweig II werden Danny-Torben Kühn, Bünyamin Balat, Henry Sung und Niklas Niekerken verabschiedet. Der 18-jährige Paul Meyer wird als Perspektivspieler in den Regionalliga-Kader aufgenommen. Meyer erzielte in der D/A-U19 in dieser Saison bereits 11 Tore.