Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das siebte Remis in der Saison

Eingekreist von seinen jubelnden Mitspielern: Torschütze Nico Mau (Foto: Sielski)

Regionalliga Nord: D/A spielt in Hannover Unentschieden / Überraschungsteam U.L.M. Wolfsburg kommt ins Kehdinger Stadion

ig. Drochtersen. Dieses Ergebnis hatten sich die Gastgeber bei der Fußballpremiere im neuen Eilenriede-Stadion von Hannover 96 II nicht gewünscht: Denn vor 1.200 Zuschauern kam die Reserve des Bundesligisten nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den SV Drochtersen/Asselhinaus. Für D/A das siebte Remis in der laufenden Saison und Platz acht in der Tabelle.
Am Sonntag, 6. November, spielen die Kehdinger vor heimischen Fans um 14 Uhr gegen U.L.M. Wolfsburg. "Die spielen in dieser Saison überraschend gut", so D/A-Trainer Enrico Maaßen. "Und sie haben im vergangenen Spiel gegen den Tabellendritten 2:2 erkämpft." Sicherlich keine einfache Aufgabe für D/A. "Aber wird werden alles geben, um zu gewinnen". sagt Maaßen.
Der Trainier sprach nach der Partie in der Landeshauptstadt von einem offenen, intensiven Spiel. Beide Teams hätten Möglichkeiten gehabt, die Partie für sich zu entscheiden. Nico Mau traf in der 42. Spielminute per Elfmeter zum 1:0.
Was war passiert? Ein Abwehrspieler der Gastgeber foulte kurz vor dem Pausentee D/A-Kicker Florian Nagel. Den Strafstoß verwandelte Mau ohne Probleme.
Nach der Pause dominierten die Kehdinger das Geschehen, erarbeiten sich beste Torchancen. 96-Torwart Timo Königsmann bewahrte sein Team mit zwei klasse Paraden vor einem höheren Rückstand – zunächst wehrte er gegen Florian Nagel ab (54.), acht Minuten später gegen den ebenfalls frei vor ihm stehenden Alexander Neumann.
Maaßen: "Da hätten wir den Sack eigentlich zumachen müssen."
Der Ausgleich gelang den Hannoveranern in der 73. Minute. Nach einem Foul von Mau an Tim Dierßen verwandelte Elias Huth den Elfmeter zum 1:1.