Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Spaß steht im Vordergrund

Anstrengend: Die Laufstrecke führt auch durch den Krautsander Strand

Oberfeuer-Triathlon auf Krautsand: Allein oder im Team starten

ig. Krautsand. Super-Stimmung, Cheerleader, lautstarke Unterstützung der Zuschauer vom Deich: Das bietet der Oberfeuer-Triathlon auf Krautsand am Samstag, 13. August. Das traditionelle Sport-Event auf der Elbinsel verspricht in diesem Jahr noch mehr Spaß für die Teilnehmer. Chef-Organisator Stephan Mahler: "Wir möchten die erreichen, die schon immer wollten, sich aber nie getraut haben." Deshalb habe das Organisationsteam Neuerungen vorgenommen. Konkret: Auf der kurzen und auf der Mini-Langdistanz kann allein oder im Team gestartet werden. Mahler: "Um den Teamgedanken zu fördern, wird es im Hauptlauf bei jeder Disziplin zwei oder drei Runden geben, sodass nach jeder Runde ein anderes Teammitglied weitermachen kann."
Bis zu sechs Starter sind als Team möglich. "Die können nacheinander oder durcheinander wechseln." Alle Beteiligten müssen gemeinsam ins Ziel kommen", so der Drochterser Triathlet. Auch neu: Die Radfahrer absolvieren dreimal die Wechselzone. Dafür muss vom Rad abgestiegen werden. "Die Zuschauer werden begeistert sein", sagt Mahler. "Sie sind mitten im Rennen, können ihre Favoriten kräftig anfeuern." Das Rennen auf der Insel ist beliebt. Mahler: "Mehr als 120 Aktive haben sich schon angemeldet. Für Kurzentschlossene halten wir Plätze noch vor."
Rennen I: Start 15 Uhr (maximal drei Teammitglieder), 100 m Schwimmen im Badesee, 7,5 km Radfahren am Deich und 1,2 km Laufen. Rennen II: Start 16 Uhr (maximal sechs Teammitglieder), zweimal 200 Meter Schwimmen im Badesee, dreimal 7,5 km Radfahren am Deich und zweimal 2,5 Kilometer Laufen.